Sport- und SchwimmClub Karlsruhe e.V.

Kontakt

Mitglied werden


SSC Karlsruhe e.V.
- Geschäftsstelle -
Am Sportpark 5
76131 Karlsruhe

Mo - Fr  10:00 - 12:00 + 15:00 - 17:00

DI bis 19:00

Tel.: 0721 / 9 67 22-0
Fax: 0721 / 9 67 22-88
team[at]ssc-karlsruhe.de

Was machen Schwimmer ohne Wasser?

 

Sie werden kreativ!

Aktueller Trainingsbetrieb

Aufgrund der aktuellen Coronapandemie und den hiermit verbundenen Auflagen an den Schwimmsport und die Bäder findet aktuell nur ein stark eingeschränktes Vereinstraining statt. 

Die Schwimmer der einzelnen Trainingsgruppen werden von ihren Trainern über den Start des Trainings, geänderte Trainingszeiten und Weiteres informiert.

Auch das Vorschwimmen zur Aufnahme in eine Trainingsgruppe kann momentan leider nicht stattfinden.

Erfolgreiches Wochenende SGR Karlsruhe bei den Süddeutschen Meisterschaften

Die SGR Karlsruhe stellte mit 17 Schwimmerinnen und Schwimmern die personell größte Mannschaft bei den diesjährigen Süddeutschen Meisterschaften Lange Strecken in Würzburg. Die vom 29.2. bis 01.03.2020 stattfindenden Wettkämpfe der 400m Lagen, 800m sowie 1.500m Freistil auf der 50 Meter-Bahn versprachen packende Rennen bis zum Schluss. Ab dem Jahrgang 2008 waren in allen Wettkämpfen jeweils die 16 Zeitschnellsten der DSV-Bestenliste Süddeutschland zugelassen und qualifiziert. Die Wertungen erfolgten in den Jahrgängen 2001 bis 2008 sowie in der offenen Wertung. 

Auf der 400m Lagen Strecke erreichte Mila Wazner im Jahrgang 2007 den zweiten Platz. Mit einem dritten Platz im Jahrgang 2005 überzeugte Lisa Maria Ulsamer. Den Süddeutschen Meistertitel sicherte sich Giulia Goerigk mit einer Zeit von 04:52,10 Minuten im Jahrgang 2002 und gleichzeitig den Titel in der Offenen Wertung. 

Bei den 400m Lagen der Männer im Jahrgang 2008 konnte Leo Leverkus den zweiten Platz erschwimmen, während Gerard Serrano Pol in seinem 2003er Jahrgang den 3. Platz erreichte.

 

Auf den 1.500m der Männer erkämpfte sich Thure Stian Müller den dritten Platz im Jahrgang 2003. Süddeutscher Meister im Jahrgang 2008 auf dieser Strecke wurde Leo Leverkus mit einer Laufzeit von 18:17,09 Minuten. Bei den 1.500m Freistil der Frauen stand im Jahrgang 2007 Sophie Nossek auf dem dritten Platz des Siegerpodestes, ebenso wie Laetitia Bouc im Jahrgang 2002. In 17:39,24 Minuten sicherte sich am ersten Wettkampftag Giulia Goerigk ihren zweiten Süddeutschen Meistertitel. 

 

Gespannt verfolgten beim Aufeinandertreffen von 57 Schwimmvereinen und Schwimmregionen aus Süddeutschland die Trainer der SGR Karlsruhe ihre Aktiven. Chef- und Landesstützpunktrainer Jonas Holzwarth und Trainer Rudi Schulz stellten die Athleten in Vorbereitung auf die Wettkämpfe hervorragend ein und konnten auch am zweiten Veranstaltungstag gute Ergebnisse für das Team verbuchen. 

 

Sophie Nossek konnte sich bei den 800m Freistil im Jahrgang 2007 mit einem 3. Platz durchsetzen. Im Jahrgang 2002 erreichte Laetitia Bouc den 3. Podestplatz. Süddeutsche Meisterin im gleichen Jahrgang wurde Giulia Goerigk mit einer Zeit von 09:07,59 Minuten.

 

Den letzten Wettkampfabschnitt im Würzburger Wolfgang-Adami-Bad bildeten am Sonntagnachmittag die 800m der Männer im freien Stil. Den Titel des Süddeutschen Jahrgangsmeisters 2020 in seiner Altersklasse 2008 sicherte sich Leo Leverkus mit einer Zeit von 09:36,86 Minuten. Im letzten Lauf unter der Beteiligung der Schwimmer der SGR schwamm im Jahrgang 2003 Gerard Serrano Pol auf den 3. Platz. 

 

Mit einer Gesamtbilanz von 6 Süddeutschen Meistertiteln, zwei Platzierungen auf dem 2. Podestplatz sowie 8 dritten Plätzen landete das Team der SGR Karlsruhe auf einen hervorragenden zweiten Gesamtplatz hinter dem Team der SSG Saar Max Ritter und vor der SG Frankfurt. Das Trainerteam blickt somit auf ein erfolgreiches Würzburg-Wochenende zurück.

Offene Ba-Wü Meisterschaften „Lange Strecken“

Bei den offenen Baden-Württembergischen Meisterschaften „Lange Strecken“ am 15./16.02.2020 im Inselbad Stuttgart waren 27 Schwimmer der LG 1 und LG 2 der SGRKarlsruhe am Start. 

Es konnten 17 erste, 13 zweite und 12 dritte Podiumsplätze erschwommen werden. 

Die Trainer waren sehr zufrieden mit den Leistungen Ihrer Schwimmer, auch im Hinblick auf die in 2 Wochen bevorstehenden Süddeutschen Meisterschaften „Lange Strecken“ in Würzburg. 

                                                                                                          

1. Stützpunkt Trainingswochenende Februar 2020

Den Schwimmern und Schwimmerinnen aus Bühl, Lahr und Karlsruhe hat das Trainingswochenende sehr gut gefallen. Die Schwimmer trafen sich am 8. Februar diesen Jahres mit Jonas Holzwarth und Herrn Schulz um kurz nach acht am Fächerbad in Karlsruhe. Kurze Zeit später waren bereits alle TeilnehmerInnen im Wasser und begannen ein zweistündiges, forderndes Training. Nach dem Schwimmtraining ging es in die Athletikhalle. Gemeinsam mit Jonas lernten die SchwimmerInnen, wie ein effektives und gutes Aufwärmtraining aussehen soll. Alle hofften so ihre Leistungen zukünftig verbessern zu können. Bei einer anschließenden Runde Zombieball hatten alle viel zu lachen. Nach etwa 2 Stunden ging es zum leckeren Mittagessen – Spaghetti Bolognese. 

Gegen 14.30 Uhr begann das zweite, nicht weniger anstrengende Schwimmtraining. Nach der zweistündigen Einheit waren alle froh, dass sie nach Hause fahren konnten, um sich für den nächsten Tag auszuruhen.

Der zweite Trainingstag war ähnlich strukturiert. Zu Beginn schwammen alle 6 Kilometer. In Athletik konnte man neue und nützliche Übungen mit dem Terraband kennenlernen. Das Mittagessen war wieder zur Zufriedenheit aller. Heute gab es Spätzle mit Fleischsoße. Nach der Mittagsruhepause ging es wieder ins Wasser. Zu Ende des Trainingswochenendes waren alle erschöpft aber glücklich. Erschöpft, weil das Training fordernd war und glücklich, weil man endlich in den wohlverdienten Chill-Modus wechseln konnte.

(Jakob Wenig)

TBG Meeting 2020 in Gaggenau am 08.02.2020

Die SGR Karlsruhe trat zum Wettkampf in Gaggenau mit insgesamt 38 Sportlern des E, D, C und B Teams an.

Die 127 Starts verliefen in den 9 verschiedenen Einzeldisziplinen durchweg erfolgreich. Die jungen Sportler gaben ihr Bestes und die meisten waren in der Lage ihre Bestzeiten zu verbessern. Es wurden 33 Goldmedaillen, 24 Silber- und 19 Bronzemedaillen bei den Einzelstarts erzielt.

Auch die Staffeln des B-Teams schwammen mit großem Erfolg. Die 1.Mannschaft weiblich wie auch die 1.Mannschaft männlich konnten sich die Goldmedaille in der 4×50m Freistil Staffel sichern und die 2. Mannschaft männlich erzielte den 3.PLatz.

Damit konnte die SGR Karlsruhe direkt hinter dem Gastgeber TB Gaggenau den 2. Rang im Gesamtmedaillenspiegel erschwimmen.

Herzlichen Glückwunsch zu allen Erfolgen!

 

Besonders stolz verließen 8 Aktive des E-Teams das Gaggenauer Bad. Sie starteten zum ersten Mal beim Wettkampf und trugen mit 4 Gold-, 4 Silber- und 2 Bronzemedaillen zum Metallsegen bei. Wer hätte das gedacht!

 

2. Bundesliga/Oberliga

 

 

Unsere Schwimmerinnen der SGR Karlsruhe haben den Klassenverbleib in der 2. Bundesliga Süd am Wochenende in Freiburg gesichert. Im Wettstreit mit elf weiteren Teams schlugen sich am Samstag Laeticia Bouc, Luisa Gadzalli, Giulia Goerigk, Annika Hodapp, Marie Rebekka Horschitz, Sita Kusserow, Enni Lathinen, Leonie Rieß, Hanna Seiter, Lisa Ulsamer und Mila Wazner prächtig und belegten Platz 5 in der Gruppe Süd.

Am Sonntag gingen auch die Männer der SGR Karlsruhe in der Oberliga Baden-Württemberg in Waiblingen ins Wasser. Das Team mit Christian Sachs, Max Helget Max Hegner, Alexander Manyrin, Thure Müller, Tom Rittmann, Gerard Serrano Pol, Alexander Straub landete auf dem 6. Platz.

SGRK

43. Neujahrs-Schwimmfest Rastatt

Beim diesjährigen Neujahrs-Schwimmfest in Rastatt (25./26.01.2020) stellte die SGR Karlsruhe mit insgesamt 56 Teilnehmern aus der LG2, dem B-, D- und A-Team die zweitgrößte Mannschaft hinter Gastgeber Rastatter TV. 

Nach 214 Einzelstarts freuten sich die Schwimmerinnen und Schwimmer über 92 Goldmedaillen, 36 Silbermedaillen und 28 Bronzemedaillen. Alle Trainerinnen und Trainer waren rundum zufrieden mit den Leistungen ihrer Schützlinge, da zu der großen Anzahl an Medaillen noch viele persönliche Bestzeiten erzielt wurden.

Herzlichen Glückwunsch an alle Schwimmerinnen und Schwimmer!

ISTKA 2019

Großartigen Schwimm-Sport mit beachtlichen Ergebnissen der SSC-Schwimmer brachten die 53. Internationalen Karlsruher Schwimm-Sport-Tage (ISTKA) im Fächerbad. Die Schwimmabteilung stemmte mit einem engagierten Organisationsteam ein dreitägiges Mammut- Programm. Über 500 Teilnehmer ab der Altersklasse 2009 absolvierten nahezu 2.500 Starts. Bei diesem Meldeergebnis und einem internationalen Teilnehmerfeld mit Vereinen aus der Schweiz und aus Ungarn, hatten Organisations-, Kampfrichter-, und Trainer-Team wahrlich selbst Höchstleistung zu erbringen.

Der Großteil der 39 teilnehmenden Mannschaften kam aus dem süddeutschen Raum. Die jüngsten Jahrgänge schnupperten zum Teil das erste Mal internationale Wettkampf-Luft. Mehrere Altersklassenrekorde und „ISTKA“- Siege brachte der SGR-Karlsruhe mit den SSC-Schwimmern den ersten Platz in der Gesamtwertung vor dem Schweizer Verein beider Basel und dem SwimTeam HedDos. Unter den ersten sechs Platzierten befinden sich auch die Vereine Bottmingen-Oberwil (Schweiz)und Nyiregyházi Sportcentrum (Ungarn).

SGRK

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos

OK