Sport- und SchwimmClub Karlsruhe e.V.

Kontakt

Mitglied werden


SSC Karlsruhe e.V.
- Geschäftsstelle -
Am Sportpark 5
76131 Karlsruhe

Mo - Fr
10:00-12:00 und 15:00 - 17:00

Di
15:00-19:00

 

Tel.: 0721 / 9 67 22-0
Fax: 0721 / 9 67 22-88
team[at]ssc-karlsruhe.de

  • Fitness und Gesundheitsstudio

    Ein moderner Kraftgerätepark von Technogym, der "itensic"-Rumpfzirkel, Geräte zur Mobilisation von Dr-Wolff, verschiedene Cardiogeräte, therapeutische Kleingeräte sowie ein großer Athletik- und Functionalbereich bietet das SSC - Fitness- und Gesundheitsstudio. Tolle Trainingsbedingungen für Alle.

     

    Mehr

  • Wo laufen Sie denn...?

    Auspowern oder Entspannen, fit werden oder bleiben – Laufen ist eine der gesündesten Sportarten und macht besonders in der Gruppe an der frischen Luft Spaß.

     

    mehr

News

Souveräner Heimsieg für die Baden Volleys SSC

Volleyball

„Wir haben endlich mal drei Sätze am Stück durchgezogen“, freute sich Schmidt nach dem Sieg. „Unser Trainerteam hat uns sehr gut auf den Gegner vorbereitet. Im Laufe der Sätze wurde dann auch unser Aufschlag immer besser. Dazu haben wir unser Punktchancen gnadenlos genutzt.“ Auch vom Zuspieler selbst, der den Gästen den ein oder anderen Ball direkt ins Feld legte. „Da war schon ein hohes Risiko dabei“, gestand Schmidt. „Aber das kam intuitiv – sonst wird das auch nix.“
 
Für Coach Bonelli waren die Zuspieler-Punkte weniger der Rede wert. Aber „Fabian hat sich heute taktisch sehr clever verhalten. Seine Passwahl war ausgezeichnet“, so Bonelli. Dass sein Regisseur auf dem Feld so schalten und walten konnte, lag natürlich am gesamten Team. Zum einen stand die Annahme um Libero Benjamin Dollhofer prächtig und zum anderen hatte die Block- Feldabwehr einen Sahnetag. Und das über das gesamte Match. Für das Karlsruher Publikum waren da einige spektakuläre Szenen inklusive.
 
In einem ähnelten sich dann auch alle drei Sätze. Bis etwa zum 10:10 waren beide Teams immer gleich auf und dann trafen in der Rotation die badischen Stärken auf sächsischen Schwächen. Im Block hatten die Baden Volleys die absolute Lufthoheit. Thorben Sandmeier und Jonathan Finkbeiner machte den Delitzscher Angriffen öfters das Licht aus. Was da dann noch vorbei kam, wurde von der Feldabwehr gefischt und besonders Lukas Jaeger und Jens Sandmeier nutzen die sich dann ergebenden Breakchancen mehr als effizient.
 
„Delitzsch hat heute sicher nicht seinen besten Tag erwischt“, bilanzierte Bonelli nach dem Match. „Das war vielleicht auch durch die lange Anfahrt bedingt.“ Der GSVE hat erst nicht ins Spiel gefunden und dann haben die Baden Volleys sie auch nicht mehr mitspielen lassen. So waren es letztlich drei schnelle Punkte für die Hausherren. „Wir wollen unbedingt an Mimmenhausen dran bleiben und uns oben festbeißen. Wenn ein kleiner Puffer dazu kommt – umso besser“, ordnet Bonelli den Sieg ein. Für die Baden Volleys steht nun am kommenden Samstag das Auswärtsspiel beim nächsten Aufsteiger TUS Kriftel an. Zu Hause konnte der SSC Karlsruhe gegen die Hessen mit 3:0 die Oberhand behalten.
 
Baden Volleys SSC Karlsruhe
www.instagram.com/badenvolleys.sscka
www.facebook.com/BADENVOLLEYS.SSCKA  


zurück zur Übersicht

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos

OK