Sport- und SchwimmClub Karlsruhe e.V.

Kontakt

Mitglied werden


SSC Karlsruhe e.V.
- Geschäftsstelle -
Am Sportpark 5
76131 Karlsruhe

Mo - Fr  10:00 - 12:00 + 15:00 - 17:00

Tel.: 0721 / 9 67 22-0
Fax: 0721 / 9 67 22-88
team[at]ssc-karlsruhe.de

Pokalspiel Baden Volleys gg Friedrichshafen

Pokalspiel der SSC Baden Volleys gegen VfB Friedrichshafen.

 

Baden Volleys unterliegen Friedrichshafen im Pokal: „Tolle Geschichte“ mit kleinem Schönheitsfehler - so lautet der Titel in der BNN.

Und weiter heißt es: Gegen die Klasse von Titelverteidiger VfB Friedrichshafen ist am Ende für die Baden Volleys nichts auszurichten gewesen. Trotz verpasster Satz-Zugabe im Pokal-Hit waren auf Seiten des Karlsruher Außenseiters nur zufriedene Mienen zu sehen.

Natürlich waren die Baden Volleys mit dem Ergebnis von 0:3 nicht ganz zufrieden. Ein Sieg wäre allerdings völlig utopisch gewesen - das hätte ja bedeutet in den Fußball übersetzt, dass der KSC unbedingt gegen Bayern München siegesgewiss wäre!! Aber es lag doch nach 2 verlorenen Sätzen mit annehmbaren Ergebnissen für den SSC im dritten Satz eine kleine Sensation in der Luft. Da führte der SSC mehrfach und gegen Ende stand es sogar 22:19 und schließlich noch 23:22. Das Karlsruher Publikum ging lautstark mit und spornte die Heimmannschaft kräftig an. Aber da bekamen die SSCler - wie Cheftrainer Toni Bonelli nach dem Spiel diagnostizierte - vor der kleinen Sensation ein „Flatterhändchen“. Wohingegen der große Favorit Friedrichshafen die Ruhe und Übersicht behielt und den Sack doch noch zu seinen Gunsten mit 26:24 zu machen und damit auch das Spiel beenden konnte .Nun sind sie „mal wieder“ im Viertelfinale der Pokalrunde gelandet - und peilen wie schon so oft auch weiter den Pokalsieg an!!!.

Die Baden Volleys haben an diesem Abend vor großer Kulisse in der schönen Lina-Radcke-Halle eine Art Test durchführen können, was sie - leider erst in 2 Jahren (hoffentlich!!) mit der eigenen Halle in der Waldstadt erwartet.

Zu dem Thema Aufstieg in die 1. Liga und Neubau der vorgesehenen Halle hatte der SSC vorab eine große Anzahl Gäste eingeladen. In der VIP-Lounge wurde ihnen vom 1. Vorsitzenden Gert Rudolph, dem Volleyball-Abteilungsleiter Diego Ronconi und Sportdirektor Fabian Schmidt eine Menge über diese Planungen erläutert. Danach hatten sie alle Gelegenheit, den spannenden Spielverlauf zu beobachten.

Nach dem Spiel gab es dann noch die obligaten Aufnahmen - einmal von den beiden Mannschaften getrennt und dann noch von beiden Mannschaften, allen Helfern inklusive den Balljungen und Mädchen. MCH