Inhalt dieser Seite

2015 06 19 SSC-Kindertag mit dem Rotary Club
2015 06 Baden-Tennis Kids Cup beim SSC
2015 04 27 75te SSC Delegiertenversammlung
2015 04 18 Muay Thai Fight Night im OHG
Archiv
2015 03 22 Rhythmische Sportgymnastik - Baden Cup beim SSC
2015 03 12 Spatenstich beim Fächerbad
2015 03 SSC Basketballturnier der U 10 in der Wildparkhalle
SSC Indoor Cycling Marathon
2015 02 Jubiläen bei SSC Lauf - und Walking-Treff
2015 02 - 1. Vorsitzender Gert Rudolph begrüßt SSC Mitglied Nr. 7000
2015 02 Kinderfasching im SSC
2015 02 Handballspiel der 1. Herren gegen KIT SC
2015 02 Volleyball Heimsieg im OHG 1. Herren
2015 02 Volleyball Heimsieg der 1. Damen im OHG
2015 01 SSC-Basketball 1. Herren - Heimsieg in der Wildparkhalle
2015 01 SSC Basketbball - Heimsieg der 1. Damen in der Wildparkhalle
2015 01 SSC Tennis Neujahrsempfang
2015 01 SSC Volleyball 1. Damen in der Wildparkhalle
2015 01 SSC Volleyballer wieder am Start - 1. Herrenmannschaft
2014 12 Tennis "Nacht der langen Messer"
2014 12 48. ISTKA Schwimmveranstaltung im Fächerbad
2014 11 Synchron-Show-Schwimmen im Fächerbad
2014 11 Schauspringen der SSC-Springerabteilung im Fächerbad
World "Jam"pionship im Hundefrisbee auf dem SSC-Gelände
Kids Cup und VR Talentiade 2014
Deutsche Meisterschaften 2014 im Enshin Karate im SSC 21
Sozialprojekt des Rotary mit dem SSC - zum 5. Mal
Bilder
2014 05 Gerätturnen Gaumeisterschaften im OHG
Basketball Mädchen U 17 BW-Vizemeister
2014 05 SSC Delegiertenversammlung
Baskettball U 12 Jungen Badischer Meister
SSC Kinderfreizeiten 2014
SSC Kinderfreizeit 2014 Abschlußveranstaltung
Sanierung der SSC-Hallen 1 und 2
SSC Tenniscamp für Kinder 2014
Beach Volleyball Camp 2014
SSC Kindersommerfest 07 2014
Nachbarschafts- und Sommerfest im Fächerbad 07 2014
SSC Ehrenamtsfest 2014 Teil 1
SSC Ehrenamtsfest 2014 Teil 2
2015 12 19 Basketball U 14 auf Siegestour im OHG
2015 12 05 49.te ISTKA im Fächerbad
2015 11 28 1. Herren Volleyball - Letztes Heimspiel in 2015
2015 11 28 Synchronschwimmen Advents-Show
2015 11 28 Advents-Show der SSC Wasserspringer
2015 11 28 Siegerehrung 12 Stundenschwimmen im Fächerbad
2015 11 22 SSC Rockarollers - Deutlicher Gewinn im letzten Heimspiel der Saison
2015 11 15 SSC Basketball 1. Damen festigen ihre Spitzenposition
2015 11 15 SSC Basketball 1. Herren In der Wildparkhalle
2015 11 14 SSC Volleyballer 1. Herren weiter im Aufwind
2015 11 14 SSC Volleyball 2. Herren im OHG
2015 11 14 SSC Volleyball Damen I weiter auf Spitzenkurs
2015 11 SSC Herbst Delegiertenversammlung
2015 10 03 Gelungener Start der SSC Volleyballer in der höheren Ligaklasse
2015 07 27/28 Sportfestival 2
2015 07 27/28 Sportfestival 1
2015 06 20 Turngau Wettbewerb im Gerätturnen

2015 06 19 SSC-Kindertag mit dem Rotary Club

Zum 5. Mal war eine große Schar Kinder, begleitet von Betreuern der Sozial- und Jugendbehörde, dem Stadtjugendausschuß und dem SSC zu Gast beim Sport- und Schwimmclub Karlsruhe, der gemeinsam mit dem Rotary Club wieder einen Kindertag organisiert hatte. Auch aus der KiSSC und der Kita waren Kinder geladen. So tummelte sich eine große Schar auf dem SSC-Gelände und hatte die Qual der Wahl: Schauspielübungen oder Rap-Vorführungen einüben , Malen unter künstlerischer Anleitung oder T-Shirts bemalen, Buttons herstellen oder mit einer großen Wi-Anlage Spielchen machen, sich als Brückenbauer  betätigen oder als Sprayer an einem großen gemeinsamen Gemälde mitarbeiten,  mit einem   Rhönrad-ähnlichen Gerät akrobatische Umdrehungen ausüben oder auf dem Trampolin sich vergnügen. Natürlich war das Angebot an Essen und Trinken reichlich und die vielen SSC-Helferinnen und Helfer hatten schön zu tun. Am Ende gab es dank vieler Sponsoren noch eine Tasche mit allerlei Gaben. Und so zogen die Kinder mit einem lachenden und weinenden Auge wieder von dannen: weinend, weil es irgendwann mal zu Ende ging und die Heimfahrt angetreten werden musste. Und lachend, da  sie mit Geschenken nach Hause fahren konnten. So freuen sie sich auf die Wiederholung im nächsten Jahr! MCH

 






















2015 06 Baden-Tennis Kids Cup beim SSC

Am ersten Juni-Wochenende fand wieder einmal der "Baden-Tennis Kids Cup" mit "VR-Talentiade" auf der SSC-Anlage statt. Unter der bewährten Leitung von Christa Strauß kämpften die Kinder der Jahrgänge 2005 und jünger wie die "Alten". Da konnte man teilweise wirklich nur noch staunen über die Leistungen - und das bei hochsommerlichen Temperaturen!  Die Fotos sind keine zeitliche genaue Darstellung des Turniers. Sie sollen lediglich einen Eindruck der ganzen Veranstaltung vermitteln. Ausser den angehenden Tennisprofis sollen auch die vielen Helfer aus den Reihen der SSC-Tennisabteilung sich wiederfinden. MCH




















2015 04 27 75te SSC Delegiertenversammlung

Die SSC-Frühjahrs-Delegiertenversammlung hatte es in sich: einmal war es eine Jubiläumszahl - 75 mal ist dieses Gremium im Laufe der SSC-Geschichte für wichtige Entscheidungen zusammengekommen! Dazu gab es Neuwahlen von Vorstand, Beirat und Rechnungsprüfern. Und es stand ein ganz besonderer Punkt auf der Tagesordnung: ein Neubau für die Erweiterung des Fitness-Treffs sowie der Aerobic-Bereiche. Zügig führte der 1. Vorsitzende Gert Rudolph durch die umfangreiche Sitzung, die zwar lange aber sehr geordnet ablief. Am Ende waren alle Gremien neu gewählt und  der Neubau beschlossen. Dazu wurden die beiden Vorstandsmitglieder Dieter Marschall und Udo Biallas von Michael Dannenmaier, dem 2. Vorsitzenden des Badischen Sportbundes,   für ihre lange und intensive Mitarbeit im SSC geehrt. Am Ende zeigte Vorstandsmitglied Susi Stöbener auf, welch ein riesiges Event dieses Jahr  das Sportfestival auf dem SSC-Gelände  - und dem Traugott-Bender-Sportpark - in der Woche vom 25. bis 28. Juni bietet!! Nach soviel Informationen gab es aus Anlaß der Jubiläumszahl Schnittchen und Getränke für alle Anwesenden. Dem wurde eifrig zugesprochen und es gab dabei lange und interessante Gespräche.  MCH

















2015 04 18 Muay Thai Fight Night im OHG

So eine volle OHG-Halle sieht man - leider - nicht alle Tage !! Der Muay Thai Club Karlsruhe organisierte nach 2 Jahren wieder eine "Fight Night" mit 10 Kämpfen in den unterschiedlichsten Klassen. Muay Thai ist eine Kampfkunst aus Südostasien. Sie wird in verschiedenen Leistungs- und Gewichtsklassen ausgeführt - wie beim klassischen Amateur-Boxen. Da bei Muay Thai allerdings Arme, Ellenbogen und manches mehr eingesetzt werden darf, gibt es je nach Leistungsklasse eine Schutzausrütsung. Das fängt an mit einer kompletten Ausrüstung bis lediglich Boxhandschuhe , sowie Zahn- und Tiefschutz angelegt sind. Auf den Bildern kann man das je nach Leistungsklasse gut erkennen.

Viele SSCler haben die Kämpfe begeistert verfolgt und bis zum Schluß  gute 4 Stunden ( die nicht langweilig waren !)  ausgeharrt. Sie warteten auf den Hauptkampf, in dem Andreas Mühlbayer antrat. Er war selbst früher im SSC-FitnessTreff, wo heute noch sein Vater eifrig trainiert. Andreas gewann zur Freude seiner großen Anhängerschar als krönenendem Abschluß eines hervorragend organisierten Sport-Spektakels sehr eindeutig. MCH




























Archiv

Ältere Bildergalerien sind abgelegt im Archiv.

2015 03 22 Rhythmische Sportgymnastik - Baden Cup beim SSC

Rhythmische Sportgymnastik ist beim SSC eine seit langem erfolgreiche Abteilung. Wieder einmal hat der Verband dem SSC die organisatorische Aufgabe übertragen, in den SSC-21-Hallen den Baden Cup auszutragen.  In den Einzelwettbewerben waren die Mädchen schon erfolgreich. Aber dann haben sie vor allem den Gruppenwettkampf gewonnen und sind damit Badischer Meister ! Dazu haben sie sich gleichzeitig im Juni für den Deutschland Cup in Neubrandenburg qualifiziert. Gratulation. 

Die Bilder zeigen ein wenig von dem "Drumherum" der Veranstaltung. Danach den Höhepunkt : den Wettbewerb der Gruppen.  Die Freude über den Sieg ist auf den strahlenden Gesichtern der SSC-Equipe zu sehen!! MCH

(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)

2015 03 12 Spatenstich beim Fächerbad

Großer Bahnhof beim Fächerbad: OB Mentrup fährt vor und viele direkt und indirekt Beteiligte wollen ihn beim Spatenstich für die Erweiterung des Fächerbades mit einem "Cabrio-Bad" zum Kombibad für Sport und Gesundheit begleiten. Damit geht ein langgehegter Traum gerade auch des früheren Hauptgesellschafters - dem SSC-Karlsruhe - in Erfüllung. Das erste Foto zeigt das Modell des neuen Bades, danach  wird der Beginn der Bauarbeiten aufgezeigt und wie sich der Neubau in das Gesamtkonzept mit den Nachbargebäuden - SSC Sportkita und SSC 21 - einfügt. GF Hornuff  zeigt in seiner Begrüßung kurz die Geschichte des Fächerbades auf, ehe OB Mentrup den Hauptpart übernimmt. Beim eigentlichen Spatenstich sind die Beteiligten zunächst etwas zaghaft, bis durch aufmunternde Zurufe mal eine ordentliche Schippe hochgeworfen wird!  Im Herbst 2016 sollen sich die Beteiligten planmäßig zur Eröffnung wieder im Fächerbad treffen! MCH

(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)

2015 03 SSC Basketballturnier der U 10 in der Wildparkhalle

Am 1. Märzsonntag war die Halle im Wildpark gut gefüllt! Die SSC-Basketballabteilung hatte ein Turnier der Jahrgänge U 10 organisiert. 2 Mannschaften stellte der SSC, dazu kamen 4 Vereine aus Bruchsal, Durlach, Karlsbad und Pforzheim. Der SSC war mit einer reinen Mannschaft Jungen U 10 vertreten (weiße Trikots) , dazu eine gemischte Mannschaft Jungen und Mädchen aus U8/U10 und zur Verstärkung 3 Spielerinnen aus der Mannschaft U 11 (rote Trikots). Jede Mannschaft hatte gegen jede andere zu spielen. Die Fotos zeigen das Spiel der beiden SSC-Mannschaften gegeneinander, das Weiß nach einem sehr spannenden Spiel ganz knapp mit einem Punkt Vorsprung gewonnen hat. MCH

(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)

SSC Indoor Cycling Marathon

2015 02 Jubiläen bei SSC Lauf - und Walking-Treff

Ganze 40 Jahre ist es her, dass damals der legendäre Bandleader "Les Humphries" bei einem Konzert in Karlsruhe seinen Waldlauf machen wollte. Das Sportamt verwies ihn an den SSC. Und das ließ den damaligen SSC-Leiter Karl-Heinz Stadler nicht ruhen, bis er sage und schreibe begeisterte 250 Läufer/innen dazu brachte, Les Humphries bei seinem Lauf durch den Hardtwald vom Waldparkplatz gegenüber der Königsberger Strasse zu begleiten. Das war die Geburt des SSC-Lauftreffs, der seitem jeden Sonntamorgen stattfindet - ob es regnet, schneit, stürmt oder  die Sonne scheint: es trifft sich immer eine mehr oder weniger große Schar Gleichgesinnter zum Lauf über 4, 6 oder 10 km - ob schneller oder langsamer - , es gibt für alle Könnens- und Willensstufen Gruppen. Und seit 20 Jahren gibt es parallel dazu auch noch den Walking-Treff. Anlaß genug für den SSC , an diesem Tag besonders zum Mitmachen einzuladen. Im Anschluß gab es in der SSC-Gaststätte eine interessante Moderation durch den BNN-Redakteur Mathias Kuld mit SSC-Ausnahmeathleten/innen : Dr. Felicitas Kuld, Christine Schweizer-Lerner, Sophia Kaiser und Manfred Zilly, was sie zu ihrem Sport angetrieben hat und welche Motivation sie dabei haben. Dazu gaben sie Tipps, wie auch der nicht ganz so sportlich Eingestellte was für seine Gesundheit tun kann. MCH

(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)

2015 02 - 1. Vorsitzender Gert Rudolph begrüßt SSC Mitglied Nr. 7000

Brauchte es früher 10 Jahre um den SSC auf weitere 1000 Neuzugänge anwachsen zu lassen, hatte der Verein zuletzt genau vor 5 Jahren die 6.000-Marke überschritten. Und jetzt waren  es  am   1. Januar 2015   7.011 Mitglieder, 241 mehr als im Vorjahr. Eine davon und genau Neuzugang Nr. 7000  ist Elfi Oebel aus der Karlsruher Waldstadt. Sie wurde im Rahmen einer kleinen Feierstunde vom SSC-Vorsitzenden Gert Rudolph höchstpersönlich im Verein begrüßt. Mit dabei auch Bürgermeister Martin Lenz, BSB-Geschäftsführer Wolfgang Eitel und Vertreter der lokalen Presse. Sie alle ließen es sich nicht nehmen, dem SSC und natürlich auch Elfi Oebel zu dieser runden und gleichzeitig imposanten Zahl zu gratulieren. Dazu konnte Wolfgang Eitel die neusten Zahlen aus Baden mittelen, wonach der SSC in ganz Baden inzwischen an Nr. 3 und in Nordbaden an  Nr. 2 der mitgliederstärksten Vereine aufgestiegen ist. MCH

(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)

2015 02 Kinderfasching im SSC

Am "schmutzigen Donnerstag" ist es seit langem guter Brauch, dass der SSC zum Kinderfasching einlädt. Der große Saal ist dieses Jahr für das Motto "Zaubern" ausgeschmückt. Um 15.01 geht der Andrang los und bald ist der Saal gut gefüllt von kleinen Zauberern/Innen und vielen anderen Karnevalskostümen. Linda Rudolph und ihre Truppe legen dann auch gleich los mit Tanzen und Spielchen,  wobei die Kinderschar begeistert mitmacht. Für die Kleinen bis 4 Jahren geht es allerdings bald in den Judosaal, wo Tina Maier mit ihnen altersgerechte Spiele veranstaltet. Die Begeisterung ist bei den meisten der kleinen Faschingsjecken aber genauso groß wie nebenan. Nach einer guten Stunde heißt es jedoch erst mal Pause machen und sich an der Theke mit Essen und Trinken zu versorgen, ehe es weiter geht. MCH

(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)

2015 02 Handballspiel der 1. Herren gegen KIT SC

Es wurde langsam mal Zeit, dass auch die Sportart Handball in den SSC-Bildergalerien erscheint! Also auf zur Rückrunde am 2. Februarwochende in die PSV-Halle zum Spiel der HSG PSV/SSC KA gegen die KIT SC. Der SSC und der PSV haben seit vielen Jahren eine Handballspielgemeinschaft gebildet und treten unter dem o.a. Namen auf. Die PSV-Halle ist leider ein wenig dunkel und nicht besonders fürs Fotografieren geeignet. Aber es sind dennoch einige Bilder entstanden, die die Rasanz dieses schnellen Spiel verdeutlichen. Dazu hat der Heimatverein gewonnen, was sich am Ende in den stolzen "Siegerfotos" widerspiegelt. MCH

 

(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)

2015 02 Volleyball Heimsieg im OHG 1. Herren

Am 2. Februar-Wochende hatten die beiden 1. Mannschaften Damen und Herren Volleyball wieder Heimspiele im heimischen OHG. Anlaß genug, um in dieser Halle einige Fotos zu schießen aus anderen Perspektiven als im Wildpark. Die Herren schafften es in   einem     spannenden Spiel über 4 Sätze den Heimsieg zu erringen. Entsprechend   groß war die Freude bei Spielern  und  Zuschauern.   MCH

(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)

2015 02 Volleyball Heimsieg der 1. Damen im OHG

Auch die Damen hatten am 2. Februar-Wochenende ein Heimspiel in der vertrauten OHG-Halle. Sie fingen bravourös  an, verloren dann aber den Spielfaden. Es wurde immer spannender - und aufregender, auch für die  Zuschauer. Letzlich hatten sie mit 15:13 im Tiebreak des 5. Satzes glücklich den Heimsieg geschafft. Um so mehr freuten sie sich - und die Zuschauer - über den doch noch geglückten Sieg. MCH

(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)

2015 01 SSC-Basketball 1. Herren - Heimsieg in der Wildparkhalle

Die Rückrunde der 1. Herren begann ebenfalls wie bei den 1. Damen in der Wildpark-Halle. Gast war der TV Weil aus dem Süden Badens. Diese Mannschaft steht in der Landesliga dicht hinter dem SSC und war der erwartet starke Gegner. Trainer Vojtko hatte alle Mühe, seine Herren immer wieder aufzumuntern. Es war ein heißes Kopf-an-Kopf-Rennen in allen 4 Zeiten, das auch für die Zuschauer aufregend war. Erst ganz am Schluß konnte der SSC besser punkten  und sich mit einem knappen Vorsprung über den Heimsieg freuen. MCH

(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)

2015 01 SSC Basketbball - Heimsieg der 1. Damen in der Wildparkhalle

Am 18. Januar spielten die 1. Damen gegen TB Emmendingen zum ersten Spiel in der Rückrunde. Die Mannschadt unter den Trainern Reinhard Stark und Victor Kisser startete mit einigen Schwierigkeiten gegen die Emmendinger. Aber nach und nach stellten sie sich immer besser auf die Gegnerinnen ein und ab dem 3. Drittel hatten sie die Gäste aus Südbaden gut im Griff. Verdient hieß es am Ende  64:52 für den SSC. Ein schöner Start in die Rückrunde! Mehr Details über das Spiel finden Sie auf der SSC-Homepage unter Sportarten/Basketball/1. Damen. MCH

(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)

2015 01 SSC Tennis Neujahrsempfang

Gerade hatte die Tennisabteilung am Jahresende zum Jux-Turnier "Nacht der langen Messer" eingeladen, ging es gleich am Jahresanfang mit dem Neujahrsempfang weiter. War das am Anfang auf den Sonntagmorgen gelegt mit zünftiger Weißwurst und Bier, so ist seit 4 Jahren der Samstagabend ausgesucht mit diversen offenen Feuerchen und Glühwein. Aber dieses Jahr hatte der Wettergott zu früh auf Frühjahr geschaltet und dazu kräftig den Wind angefacht. Daher fand das Festchen nur im Tennisraum statt. Wie immer hatte das eingespielte Festkommitee für genügend Vorrat an Getränken und Speisen gesorgt, damit keiner zu kurz kam.

Bei den Besuchern waren die älteren Tennis-Jahrgänge etwas spärlich vertreten. Dafür kam verstärkt die Jugend im einstelligen Jahresalter. Mögen sie so freudig und eifrig wie ihre Tenniseltern demnächst auf den Platz gehen. Das läßt dann hoffen auf starken Tennis-Nachwuchs. MCH

(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)

2015 01 SSC Volleyball 1. Damen in der Wildparkhalle

Nach den Herren spielten am selben Tag die 1. SSC-Damen in der Wildparkhalle. Ihr Gegner hieß TG Bad Dürrheim. In der Oberliga der Damen geht es recht eng zu. Zwischen Platz 3 und 8 liegen momentan nur 4 Punkte Unterschied! Daher war es schon eine besondere Herausforderung für die SSC-Damen, dieses Spiel vor heimischer Kulisse zu gewinnen. Die SSC-Herren waren dazu genau die richtige Unterstützung. Nach ihrem hart erarbeiteten Sieg waren sie in bester Stimmung und unterstützen die Damen lautstark. Das Spiel ließ sich auch gut an und die beiden ersten Sätze gingen an die SSCler. Aber dann drehten die Dürrheimer auf und spielten eine Klasse besser. Es wurde sehr eng und es ging auch den Zuschauern an die Nerven. Es wurde für beide Mannschaften ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Glücklicherweise lagen am Schluss die SSC-Damen mit 25:23 im dritten Satz vorn und konnten den Jubel der Zuschauer genießen. Jetzt gilt es weiter an dem Ziel zu arbeiten: Klassenerhalt in dieser Liga!! MCH

(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)

2015 01 SSC Volleyballer wieder am Start - 1. Herrenmannschaft

Nach den Feiertagen hieß es am 10. Januar wieder für beide 1. Volleyball-Mannschaften - Damen und Herren – für die Rückrunde anzutreten. Beide hatten gleich sehr schwere Gegner, allerdings den Heim-Vorteil in der Wildparkhalle. Die 1. Herren spielte als erste Mannschaft am frühen Nachmittag gegen die Untersee Volleys aus Radolfzell – derzeitiger Tabellenführer. Im Hinspiel gab es noch eine eindeutige 0:3 Niederlage. Da waren die SSCler natürlich auf eine Revanche aus. Zwar war die Vorbereitung mit nur 2 Trainingseinheiten nach der Weihnachtspause nicht optimal. Aber hoch motiviert legten die SSCler los. Und nach einem an Höhepunkten gespickten Spiel stand es am Ende 3:2 für den SSC. Etwas unerwartet, aber mehr als verdient konnte der SSC 2 wichtige Punkte für sich verbuchen, um das Ziel zu erreichen, unter die ersten Vier der Liga zu kommen!! Die Bierchen nach dem Spiel waren hart als Lohn erarbeitet - und dienten zum Anfeuern der 1. Damen, die im Anschluß spielten - siehe nächster Bild- Bericht.

Perfekter Start ins Jahr. So kann es weitergehen. Am dritten Januar-Wochenende greifen auch die übrigen Teams wieder ins Wettkampfgeschehen ein. Dann geht es bei den Volleyballern überall wieder rund. Alle Teams freuen sich übrigens über Fans bei den Heimspielen, dann wieder im OHG, bzw. Eichendorff Schule. Mehr Infos gibt es dazu auf www.volleyball-karlsruhe.de und www.facebook.com/ssckarlsruhevolleyball. MCH

(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)

2014 12 Tennis "Nacht der langen Messer"

Seit einigen Jahren organisiert die Tennisabteilung ein interessantes Juxturnier. Dieses Mal fand es als inoffizielle Einweihung der erneuerten Tennishallen 1 und 2 statt. Vom jungen Tennis-Enkel bis zum Tennis-Opa waren alle Altersklassen - beiderlei Geschlechts -  vertreten. Damit alle unabhänig vom Alter und von der Könnensklasse miteinander spielen können, gibt es eine Menge Handicaps. Angefangen vom Hörschutz oder Sonnenbrille gibt es Brillen, bei denen man nur durch ein Glas sehen kann . Oder ein besserer Spieler/in erhält einen uralten Holzschläger von Anno Dazumals. Auf der nach oben offenen Scala der  Steigerungen gibt es dann u.a. nach vorne getragene Rucksäcke mit Bällen und weitere Schikanen.

3 Teams à 8 Spieler müssen in Doppeln Mannschaft für Mannschaft gegeneinander spielen. Es geht dabei nicht um Sieg, sondern vor allem um Spaß und Freude am Tennis. Und das war an diesem Abend gegeben!! Nicht nur die Pausenzeichen zum Wechseln der Mannschaften wurden öfters überhört ( wegen des Hörschutzes ), sondern auch das Mitternachtsläuten  wurde teils erst Stunden später wahrgenommen - dank der guten Bewirtung der stets engagierten Crew!! MCH

(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)

2014 12 48. ISTKA Schwimmveranstaltung im Fächerbad

Zum 48. Mal hat die Schwimmabteilung des SSC die Internationalen Schwimmsport-Tage Karlsruhe - ISTKA - ausgerichtet. Am Nikolauswochende trafen sich im Fächerbad fast 700 Teilnehmer aus 58 Vereinen , selbst aus der Schweiz und Lichtenstein. Die Verantwortlichen um Abteilungsleiter Ralf Storch hatten alle Hände voll zu tun. Denn insgesamt 3627 Starts waren zu organisieren und abzuwickeln. Da war das Fächerbad ganz ordentlich gefüllt!! Erstaunlich, aber auch sehr erfreulich, dass Ralf Storch selbst ( auch seine Crew )  nach den 3 anstrengenden Tagen seinen Humor noch behalten hat - siehe Fotos.  Die Bilder sind nicht chronologsich geordnet und sollen nur einen Einblick in die gesamte Veranstaltung geben. MCH

(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)

2014 11 Synchron-Show-Schwimmen im Fächerbad

Die SSC Synchron-Schwimmen-Abteilung zeigt den Freunden dieser schönen Sportart zu Beginn der Weihnachtszeit einen Querschnitt ihrer Leistungsgruppen - angefangen von den Kleinsten - den Motorbienen - bis hin zu den Meisterinnen. Dieses Jahr fand das Event zum 20. Mal statt! Nicht nur dewegen waren der Präsident des Badischen -Schwimmverbandes - Marco Troll - und der Präsident des Bezirks Mittelbaden  - Klaus Müller - gekommen. Sie ehrten besonders erfolgreiche Teilnehmerinnen aus der SSC-Truppe: Pia Sarnes - Dt. Meisterin in der Pflicht Ranglisten Turnier 2014 im Jg. 2001, Minh Chau Nguyen und Andrea Hänle -Dt. Meister im Duett Masters AK 20-25. sowie Pia Sarnes und Polya Mastalurova, die die DSV Kadernorm beim Sichtungstest des DSV erreichten.

Dazu wurde Gudrun Hennig für ihr jahrzentelanges ehrenamtliches Engagement als Leiterin der Synchron-Schwimmen-Abteilung geehrt. Gratulation! MCH

 

 

(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)

2014 11 Schauspringen der SSC-Springerabteilung im Fächerbad

Im Rahmen der Schauvorführungen der SSC-Synchronschwimmabteilung zu Beginn der Weihnachtszeit zeigt seit vielen Jahren auch die Abteilung Wasserspringen ihre Leistungsbreite.  Die Abteilung unter Leiter Robert Laxa bot  von  "Klein bis Groß" vielfältigste Sprünge vom 1- und 3-Meterbrett . Diese Leistungen wurden von den zahlreichen Zuschauern begeistert applaudiert.  MCH

(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)

World "Jam"pionship im Hundefrisbee auf dem SSC-Gelände

Dog-Frisbee oder Disc-Dogging ist schon eine bekannte Veranstaltung auf dem SSC-Freigelände. Dieses Jahr fand sogar die World "Jam" pionship in dieser Disziplin beim SSC statt. Die Karlsruher Discrockers in Zusammenarbeit mit der SSC-Frisbee-Abteilung waren die Veranstalter für  65 Paare um die Meisterpokale im Hundefrisbee. Gleichzeitig fand zum 10jährigen Bestehen der Freestyle-Abteilung ein Freestyle Frisbee Turnier  mit 22 Teilnehmern statt . Die Bilder zeigen einen kleinen Auschnitt vom Gelände, der Atmosphäre und natürlich einige schöne  Darbietungen von Hund und Herrchen - bzw. Frauchen. MCH

(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)

Kids Cup und VR Talentiade 2014

"Mein Traum soll in Erfüllung gehen. Ich möchte Profi-Spielerin werden“, so Jessica, die um jeden Ball kämpft. Am 22.06.14 zeigten mehr als 60 Kinder- und Jugndliche beim Kids-Cup und der anschließenden Talentiade was sie können.
Ab 10:00 Uhr kämpften die Kleinen beim Kids Cup um die Plätze und ab 14:00 Uhr spielten die Großen. Marko Vojtko gewann souverän alle Spiele und belegte einen verdienten 1. Platz bei der Talentiade.
Nach einem anstrengenden aber schönen Turnier erhielt jedes Kind eine Urkunde bei der abschließenden Siegerehrung.

(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)

Deutsche Meisterschaften 2014 im Enshin Karate im SSC 21

Am letzten Juniwochende fanden im SSC 21 die Deutschen Meisterschaften im Enshin Karate statt : "German Sabaki Challenge". Veranstalter war die Gruppe Enshin Karate Karlsruhe, die dem SSC kooperativ angeschlossen ist. Unter Enshin Karate versteht man ein System waffenloser Selbstverteidigung mit Karatetechniken. "Sabaki" ist dabei die Kernidee -  die Kraft des Gegners durch Umlenken und Kreisbewegungen zum eigenen Vorteil umzuwenden.

Nach den Vorkämpfen am Vormittag sahen die interessierten Zuschauer vor dem Finalkämpfen am Nachmittag diverse Vorführungen von unterschiedlichen  Kampftechniken. Das Highlight war der Schlußkampf des amtierenden Europameisters Leon Muthunayake gegen den zweifachen WM-Teilnehmer Marius Max. Immerhin konnte der Veranstalter auch 3 Titel  und weitere Plätze erringen!! MCH

(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)

Sozialprojekt des Rotary mit dem SSC - zum 5. Mal

2010 fand zum ersten Mal das Sozialprojekt des Rotary Clubs Karlsruhe mit der SJB – der Sozial- und Jugendbehörde der Stadt Karlsruhe auf  dem Freigelände des SSC statt. Dieses Jahr konnte das Projekt  zum vierten Mal wiederholt werden. Dank der zahlreichen Spiel- und Aktionsangebote konnte auch eine ganze Reihe Kinder aus den KiSSC-Bereichen mitmachen und einen schönen Erlebnistag genießen. Fast 100 Kinder und 20 Betreuer fanden sich bei bestem Wetter beim SSC ein. Viele SSC-Helfer  hatten genügend vorgesorgt für das leibliche Wohl. Man konnte bei einem Theaterpädagogen des Badischen Staatstheaters für eine Aufführung proben, bei den SSC-Betreuern Mal- und Bastelaktionen mitmachen oder unter Anleitung  des Karlsruher Künstlers Joachim Czichon echte Gemälde fabrizieren. Weiter bei den Mitarbeitern der badischen Gemeindeversicherungen T-Shirts bemalen oder bei der Studiengruppe Musik der PH bei einem Hip-Hop-Workshop mitmachen. Bei der Ingenieurgruppe Bauen gab es Bausätze für Brücken und anschließend wurde ausprobiert, ob das Bauwerk auch hielt. Die Fiducia IT AG war ebenfalls mit einem Stand dabei.
Ein Schmankerl für die Kinder waren die Vorführungen der  SSC - Frisbeeabteilung. die damit auch  werben konnte für die Weltmeisterschaft 2015, die auf diesem Gelände  stattfindet. Besonders attraktiv fanden die Kinder das Hundefrisbee! Am Ende führten Kinder das Ergebnis des Hip-Hop-Workshops einer begeisterten Menge vor.  Reich beschenkt mit Gaben aus dem  SSC-Shop und von den Firmen DHU, Vollack, E.G.O.-Werke, b.i.g.-Gruppe und Fiducia IT AG  zogen die Kinder zufrieden nach Hause. MCH

(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)

Bilder

Bilder nicht gefunden? Schauen Sie doch in unser Archiv.

2014 05 Gerätturnen Gaumeisterschaften im OHG

Am 10. Mai war in der OHG-Sporthalle schöner Trubel. 21 Mannschaften aus allen Vereinen des Karlsruher Turngaus waren gekommen zum Vorkampf für  die Gauliga.  Da wuselte es nur so von kleinen und größeren Teilnehmerinnen, die in 3 Wettkampfgruppen in je 4 Disziplinen antreten mussten. Der SSC ist mit 2 Mannschaften angetreten und belegte mit den Älteren  den 2. Platz, bei den Jüngeren den 4. Platz von 11 Mannschaften!!  Wer am Endkampf interessiert ist: er findet am 28. Juni 2014 in der Weiherhofhalle statt.

Die Fotos zeigen noch einige Bilder vom Sprungtisch , dann ausführlich den Stufenbarren, den Schwebebalken und am Schluß das Bodenturnen. Zwischendurch gibt es immer Pausen, bis alle Mannschaften an den jweiligen Geräten fertig sind und gewechselt werden kann. Da wird geübt und auch mal zum Essen und Trinken gegangen, was eifrige SSC-Mütter vorbereitet hatten. MCH

(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)

Basketball Mädchen U 17 BW-Vizemeister

Die SSC Basketball- Mädchenmannschaft  U17 hatte sich unerwartet über einen zweiten Platz bei den Bezirksmeisterschaften für die badische Vorrunde qualifiziert und nachdem diese überlegen gewonnen wurde, konnte man sich weiter steigern und Siege gegen den TSV Crailsheim (57:25) und die CVJM Lörrach (62:37) einfahren. Am Ende sprang ein sehr guter zweiter Platz bei den Baden-Württembergischen Meisterschaften heraus. Lediglich die überragenden Schrambergerinnen (37:67) zeigten den Waldstädtlerinnen im finalen Spiel die Grenzen auf. Die Fotoauswahl zeigt einige Szenen aus einem spannenden Spiel! MCH

(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)

2014 05 SSC Delegiertenversammlung

Anfang  Mai ist Zeit für die Frühjahrs-Delegiertenversammlung des SSC. Hierbei stehen vor allem der Haushalt des vergangenen Jahres und die Planung für das Folgejahr zur Diskussion. Dank guter Vorbereitung konnten aber wieder einmal alle TOPs ohne Probleme abgehandelt werden. Am Ende war nicht nur der 1. Vorsitzende erleichtert und konnte sich über ein Küsschen seiner Tochter als neuer Delegierter der Jugend erfreuen. MCH

(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)

Baskettball U 12 Jungen Badischer Meister

Die U12 beherrschte die Badische Vorrunde und gewann nicht nur das Basketballturnier mit Siegen gegen die SG Viernheim/Weinheim (68:44), den Post Südstadt Karlsruhe (53:28) und die SG Heidelberg-Kirchheim (43:28) sehr souverän, sondern sicherte sich auch in den durchgeführten, verpflichtenden Basketball- und Athletiktests den ersten Platz. Nun tritt man zusammen mit den zweitplatzierten Viernheimern am 17./18. Mai zum neugeschaffenen Kurt-Siebenhaar-Pokal auf der Sportschule Steinbach  gegen die Württembergischen Topteams an. MCH

(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)

SSC Kinderfreizeiten 2014

Seit Jahrzehnten sind die Kinderfreizeiten in den großen Ferien beim SSC ein Renner. Dieses Mal fanden sie in den beiden letzten Ferienwochen statt. In der 1. Freizeit standen Tennis , Ballsport, VideoClipDance, Funsport und Judo auf dem Programm. In der 2. Woche war das Fächerbad wieder geöffnet und wurde Judo durch das sehr beliebte Schwimmen ersetzt. Jeweils 60 Kinder zwischen 6 und 12 Jahren wurden von Lukas und seinem großen Betreuerteam vormittags in den diversen Gruppen unterrichtet. Nach dem Mittagessen gab es die unterschiedlichsten gemeinsamen Aktivitäten. Den großen Abschluß gitb es immer am Freitag-Nachmittag mit vielen Wettkämpfen zwischen Kindern und Betreuern. Und vor aellem die herrliche Aufführung des traditionellen SSC-Clubtanzes - siehe nächste Bilderfolge ! MCH

(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)

SSC Kinderfreizeit 2014 Abschlußveranstaltung

Das Ende einer Kinderfreizeit ist stets ein besonderer Höhepunkt. Im großen SSC-Saal gibt es erst eine Reihe Wettbewerbe zwichen den Kindern und den SSC-Betreuern. Das große Hallo ist immer dann besonders laut zu hören, wenn die Kinder dabei gewonnen haben. Und das haben sie mehrfach! Im Anschluß gibt es die im Laufe der Woche eingeübten Vorführungen der einzelnen Gruppen. Hier kommen die Angehörigen der Kinder hinzu und freuen sich über die teils recht originellen Darbietungen. Den Abschluß bilden die diversen Mini-Playback-Shows der diversen Gruppen. MCH

(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)

Sanierung der SSC-Hallen 1 und 2

Sicher haben Sie alle die neuen Fahnen bemerkt am Eingang zum SSC. Aber weitgehend unbemerkt ist bisher der Beginn der Sanierungsarbeiten an den SSC-Hallen 1 und 2 geblieben. Diese Hallen bestehen seit 1974 und sind nunmehr 40 Jahre alt. Wie auf den letzten Delegiertenversammlungen berichtet, bestand hier ein hoher Sanierungsbedarf. Seit Anfang August ging es los. Die Fotos zeigen : Zunächst Ertüchtigung der Lichtbänder und  der Pfosten für die Tennisnetze in der Halle selbst. Aufbau des Krans für die Erneuerung des gesamten Daches. Anlieferung der Dachteile. Spannen der Sicherheitsnetze im Innenraum. Einrüsten der Stirnfront zu den Tennisplätzen, um später auch diesen Teil zu erneuern.

- Seit der 34. Woche sind  die großen Eternit-Dachplatten, sowie die Dämmung darunter  vorsichtig entsorgt und die neuen Dacheinheiten eingefügt. Bei den Bildern mit den ersten Teilen sieht man gut den Unterschied von Alt zu Neu. 

- Seit Ende der 35. Woche ist die schwierigere Wölbung an der Südseite in Arbeit.

- In der 36. KW sind die Dacharbeiten fast fertig und die Arbeit an der großen Stirnwand beginnt.

- In der 37. Woche sind die alten Fenster entfernt und die beiden Türeingänge den neuen Planungen angepasst. Weiterhin ist der alte Teppichboden entfernt.

- In der 38. Woche ist die Stirnfront zu den Tennisplätzen vorbereitet, dass sie bei Eintreffen der neuen Aussenelemente verkleidet werden kann . Letzte Restarbeiten an den Dächern. Dazu ist ist der neue blaue Teppichboden verlegt und punktgenau konnte die Tennis-Hallen-Saison beginnen!!!!!

- In der 39. und 40. ten Woche ist die Stirnfront für die Fassadenplatten vorbereitet. Der Baukran ist abtransportiert.

- Jetzt trat bis zur 45. Woche eine längere Pause ein, da die Firma für die Fertigung der Platten zur Verkleidung der Fassade Lieferschwierigkeiten hatte . Aber nun geht es dem Ende zu!!

- Allerdings hat das Ende auf sich warten lassen. Wir sind inzwischen in der 48. KW. Nun sind aber endlich alle Platten mit jedem Detail an der gesamten Fassade angebracht. Dazu ist die rote Umrandung fertig und das Gerüst ist fast abgebaut. Jetzt geht es an die Überlegung, wie die gesamte Front vielleicht mit dem SSC-Logo versehen werden kann/soll.

 MCH

(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)

SSC Tenniscamp für Kinder 2014

Tennis-Pro Christian Krismeyer legt besonderen Wert auf die Nachwuchsförderung. Und so organisiert er mit seinem Betreuer- und Übungsleiter-Team seit vielen Jahren eine Woche lang ein Tenniscamp für Kinder. Neben dem Hauptangebot "Tennis" in den vielfältigsten Trainingsformen gibt es auch Fremdsprachenunterricht in Englisch und Französich. Und für die jüngeren Kinder sind eine Reihe Spiele im Angebot - denn nur Tennis den ganzen Tag ohne Pause wäre vermutlich zu viel. MCH

(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)

Beach Volleyball Camp 2014

Sommerzeit ist Ferienzeit ist SSC-Kinder-Campzeit! So bietet seit Jahren der SSC in den Sommerferien u.a. für eine Woche Training im Beach-Volley für Kinder an. Dieses Jahr hatte die Gruppe mal wieder  einen guten Pakt mit Petrus abgeschlossen. Kein Tropfen hat diese Freizeit gestört. Und so konnten die Trainer Laura und Marius jeden Tag mit einem kräftigen Aufwärmtraining beginnen, ehe es anschließend Vor- und Nachmittags zu allen Feinheiten dieses schönen Sports ging. MCH

(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)

SSC Kindersommerfest 07 2014

Seit vielen Jahren ist es Tradition, kurz vor den Sommerferien für alle Kids ein großes Kindersommerfest zu veranstalten. Manuela Hohloch - u.a. Chefin für diesen Bereich - hatte dieses Mal großes Glück mit dem Wetter und das Treffen konnte problemlos stattfinden. Schon auf dem SSC-Parkplatz sah man an den vielen Kinderfahrrädern und Anhängern, dass hier ganz schon was los sein musste! Und die Schlange zum Eintritt vor Manuelas Stand war ganz schön lang.

Mit ihrem großen Helferteam hatte Manuela eine Vielzahl von Stationen aufgebaut, an denen die Kinder die unterschiedlichsten Aufgaben lösen sollten. Daneben gab es die Schminkstationen, die Buttonherstellung und vieles mehr. Für die besondere sportliche Betätigung waren die Hüpfburg und das Trampolin    gedacht. Und wer Hunger und Durst hatte - für alle war reichlich vorgesorgt. Und als besonderen Gag bei dem tollen Sommerwetter hatte Manuela dafür gesorgt, dass Kollege Gojko Jelic die Rasensprenger auf den großen Freiflächen laufen ließ!! MCH

(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)

Nachbarschafts- und Sommerfest im Fächerbad 07 2014

Vor gut 12 Jahren kam auf Initiative von Karl-Heinz Stadler zum ersten Mal ein Treffen aller Vereine und Organisationen im Traugott-Bender-Sportpark zustande. Dazu waren vor allem auch die Mitarbeiter geladen. Sie gerade sollten sich bei dieser zwanglosen Gelegenheit näher kennen lernen und damit im Tagesgeschäft anstehende Probleme gleich auf ihrer Ebene lösen. Dieses Jahr war das Fächerbad Ausrichter. Das diesjährige Treffen fiel etwas größer als normal aus. Denn es gab neben personellen Verabschiedungen und Erneuerungen im Fächerbad selbst, den großen Veränderungen durch die Umstrukturierung der Gesellschaftsrechte am Fächerbad Rechnung zu tragen und die bisherigen Aufsichtsräte und Gesellschafter mit großem Dank für ihre langjährigen Tätigkeiten zu verabschieden. Dazu war extra Bürgermeister Martin Lenz als Aufsichtsratvorsitzender gekommen. Er nahm sich viel Zeit für die Würdigung jeder betroffenen Person, wobei der SSC auch als früherer größter Gesellschafter am meisten beteiligt war. MCH

(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)

SSC Ehrenamtsfest 2014 Teil 1

In einem 3-Jahresrhythmus läd der SSC alle ehrenamtilich im Verein Tätigen ein, um mit ihnen gemeinsam einen schönen Abend zu verbringen bei leckerem Essen und Trinken und einem attraktiven Programm zur Unterhaltung. Dazu gibt es für langjährige Ehrenamtliche persönliche Ehrungen . Gleichzeitig werden bei dieser Gelegenheit SSC-Sportler ausgezeichnet, die besondere Titel erworben haben.

Im 1. Teil der Bildergalerie sehen Sie das Festgelände auf der SSC-Freifläche, letzte Vorbereitungen für die Verpflegung  - die von allen hauptamtlich Tätigen durchgeführt wurde - , die Begrüßung vieler Gäste, u.a.  eine Reihe Bilder von der gesamten Riege der  Übungsleiterinnen für die "gereifte Jugend"  uam. Der weitere Teil des Abends folgt unten in Teil 2. MCH

(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)

SSC Ehrenamtsfest 2014 Teil 2

Der 2. Teil der Bildergalerie vom Ehrenamtsfest 2014 beginnt mit der Vorstellung der "2Zauberer" - Patrick Breil und Michael Kühn. Im ersten Teil ihrer Vorführung bringen sie erstaunliche Zauberei und Jonglage. Das begeisterte nicht nur die jüngsten Besucher ganz vorne vor der Bühne! Höhepunkt hierbei war auf jeden Fall die "Henkerseinlage" mit Birgit Berg, die mit allen im Zelt um ihren Arm bangen musste. Es ging aber gottseidank gut aus!!!!!

Dann kam der Programmpunkt Ehrungen. Stefan Ratzel holte alle Sportler/innen mit ihren Erfolgen bei Badischen-/BW-/Deutschen- /Europa- und sogar Weltmeisterschaften auf die Bühne. Anschließend liess Gert Rudolph alle mindestens 10jährig im SSC tätigen Ehrenamtlichen auf die Bühne bitten. Die war beide Mal gut gefüllt. Nachdem zur Überraschung - und Freude - von Jung und Alt der Eismann geklingelt und viele Hörnchen ausgeteilt hatte, ging es weiter im Programm zum zweiten Teil der  2Zauberer . Dieses Mal lag ihr Schwerpunkt auf der Jonglage - aber ganz heiß: unter dem knappen Zeltdach wurde mit Feuerstäben, Keulen und Stangen jongliert, dass die Besucher aus dem Staunen nicht rauskamen.

Letzter Progammpunkt der 2Zauberer war eine Übung zur Verdrehung der Arme, die alle Zuschauer mitmachen sollten. Das taten sie auch - und hatten am Ende Schwierigkeiten, sich wieder zu entknoten. Als sie das geschaftt hatten, gab es verdient Riesenapplaus .MCH

 

 

(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)

2015 12 19 Basketball U 14 auf Siegestour im OHG

Die Jugend U 14 im Basketball hat das Glück, mit ihrem Heim-Spiel als letztes Ereignis in 2015 mit Fotos auf der SSC-Homepage verewigt zu werden. "Schon seit Jahren zählt unsere U14-1 männlich zu den besten Teams in Baden  . Auch diese Saison sind die Jungs um Trainer Ivan Vojtko kaum zu schlagen. In den ersten vier Begegnungen  in der Oberliga deutet sich bereits an, dass unser Nachwuchs nur sehr schwer zu bezwingen ist. Lediglich die SG Kirchheim könnte unsere Junges in Bedrängnis bringen. Am 19.12. kommt es im OHG zum Aufeinanderprallen der derzeit besten Teams in diesem Jahrgang in Baden" - so schreibt Jens Ristau im neusten SSC-Info.

Aber von Bedrängis war wenig zu sehen -  immerhin schlug die SSC-Mannschaft diesen so stark eingeschätzen Gegener in einem temporeichen und rasanten Spiel ungefährdet mit 96 : 50 Punkten!! Chapeau - kann man da nur noch sagen. MCH





















2015 12 05 49.te ISTKA im Fächerbad

Das Fächerbad ist am 2. Adventswochenende wieder einmal besonders gut besucht! Zum 49. ten Mal veranstaltet die Schwimmabteilung des SSC die Internationalen Schwimmtage - ISTKA. Fast 700 Teilnehmer/innen aus ganz Deutschland , der Schweiz und Lichtenstein sind angereist, um die besondere Atmosphäre der ISTKA in Karlsruhe zu genießen. Dabei gab es dieses Mal für die Organisatoren allerhand zu Improvisieren. Denn es fehlt wegen des Neubaus der Cabrio-Halle viel Platz zur Verpflegung der großen Besuchermenge. Aber da haben sich die SSCler mit dem Fächerbad-Team Einiges einfallen lassen. Sie sehen es an den Fotos!

Die Fotos zeigen ein wenig die Atmospähre der Veranstaltung , nicht nur die Wettkämpfe und einige Studien von Schwimmern/innen, sondern auch manches vom ganzen Drumherum einer solchen Großveranstaltung. Dauzu sind es nur Fotos vom Samstagnachmittag, also einem "kleinen" Teil der zweieinhalbtägigen Veranstaltung! MCH

















2015 11 28 1. Herren Volleyball - Letztes Heimspiel in 2015

Die Zielvorgabe von Trainer Diego Ronconi für das Heimspiel Samstag, den 28.11.  um 20Uhr im Otto-Hahn-Gymnasium gegen Sinzig war klar: „Wir werden im letzten Heimspiel 2015 noch einmal alles aufbieten, um zu Hause ungeschlagen zu bleiben.“ So versprach er es  den Zuschauern für das letzte Heimspiel des Jahres der Drittligavolleyballer aus der Fächerstadt!! Und am Ende konnte er sich mit einem 3:0  bestens bestätigt fühlen. Dabei ging es in den Sätzen 2 und 3 teils recht eng zu. Im dritten lag der SSC anfangs gar einige Punkte zurück. Immerhin war  die SSC-Mannschaft durch mehrere Ausfälle gehandicapt. Aber das erfreulich zahlreich gekommene heimische Publikum spornte die SSCler immer wieder in krtischen Situationen an , bei ihren Leistungen noch ein Quentchen zuzulegen. Der Erfolg - ein glatter Sieg ohne Satzabgabe. Der Beifall der Zuschauer sprach am Ende für sich! Gratulation und alles Gute für die Rückspielsaison. MCH














2015 11 28 Synchronschwimmen Advents-Show

Pünktlich zum 1. Adventswochenende läd die SSC-Synchronschwimm-Abteilung unter Leitung von Gudrun Hennig und Cheftrainerin Pia Wolf  zur ihrer vorweihnachtlichen Show ein. Da sollen Eltern, Verwandte, Freunde der Synchronschwimmerinnen und allgemein Interessierte an dieser Sportart vorgeführt bekommen, was in den verschiedenen Alters- und Leistungsklassen geboten wird. Und da sind schon eine Menge Highlights dabei !! Beim Höhepunkt am Ende der Vorführungen wird es für die Fotografen besonders schwierig, da dann nur ein Decken-Punkt-Strahler die Schwimmerinnen erleuchtet. Und diess Mal hatte sich Pia Wolf was Besonderes einfallen lassen: die Schwimmerinnen hatten wasserfeste Lichterketten von Arm bis Fuß, was dann bei völlig abgedunkelter Halle einen ganz besonderen Effekt ergab. Der verdiente Applaus der vollen Zuschauertribüne  gab ein schönes Echo auf die Leistungen. MCH















2015 11 28 Advents-Show der SSC Wasserspringer

Paralell mit der SSC-Synchron-Schwimmabteilung geben auch die Wasserspringer unter Leiter Robert Laxa am ersten Adventswochenende einen Überblick über ihr Können. Unter Trainer Thomas Meyer und mit Helmut Hünerfauth als alt alterpobtem Moderator gaben "Jung und Älter " aus der Abteilung Kostproben iheres Könnens. MCH













2015 11 28 Siegerehrung 12 Stundenschwimmen im Fächerbad

Seit vielen Jahren findet im November im Fächerbad mitorgansiert vom SSC das 12-Stundenschwimmen für einen guten Zweck statt. 12 Stunden lang sollen zwischen 10.00 Uhr und 22.00 Uhr möglichst viele Sportinteressierte teilnehmen und für das "Schwimmen" als besonders gesunde und alterslose Sportart zu werben. Gleichzeitig läuft in diesem Zeitraum einen Spendenaktion. In diesem Jahr für den Förderverein Krebsberatung e.V. Zwischen der SSC-Synchron-Show und der Vorführung der SSC-Wasserspringer wurden die Sieger des diesjährigen 12-Stundenschwimmens geehrt. Da gab es eine Menge Sieger: für die jüngsten und ältesten Teilnehmer/innen weiblich und männlich, für die längsten Strecken als Einzelschwimmer und als Gruppe und noch weitere Auszeichnungen. Fächerbadgeschäftsführer Joachim Hornuff und Mechthild Swienty , unterstützt von Stadtrat Dr. Fischer , nahmen die zahlreichen Ehrungen vor. Bei  der Vielzahl der Geehrten auf engstem Raum war es fotografisch schwierig, einigermaßen gelungene Aufnahmen zu machen. MCH







2015 11 22 SSC Rockarollers - Deutlicher Gewinn im letzten Heimspiel der Saison

Die Damen der SSC-Abteilung Roller Derby haben am vorletzten Novemberwochenende ihr letztes Heimspiel in der Rheinstrandhalle absolviert. Ihr Gast waren die aus Genf weit angereisten Leman'Wheels. Das Spiel begannen die SSC-Damen gleich recht resolut und der Vorsprung wurde schnell größer. Schon zur Halbzeit stand es 88:25!! In der zweiten Halbzeit ging es weiter mit einem Jam nach dem anderen. Mannschaftkapitänin Effi Biest gelang sogar ein fünfacher Jam hintereinadner. Am Ende war der Sieg mit 179:97 überdeutlich ausgefallen. Um so größer war die Freude bei den "rockarollers"! MCH



















2015 11 15 SSC Basketball 1. Damen festigen ihre Spitzenposition

Die 1. Damenmannschaft des SSC  hatte ein Heimspiel in der Wildparkhalle. Sie mussten gegen den Tabellenzweiten, die SG Mannheim antreten. Das Spiel war in allen Teilen sehr umkämpft, bis die SSC-Damen sich am Ende einen leichten Vorsprung erarbeiten konnten, den sie bis zum Ende nicht mehr abgaben. Der Lohn :  53 : 46 und den weiteren Erhalt des Spitzenplatzes in der Tabelle. MCH


















2015 11 15 SSC Basketball 1. Herren In der Wildparkhalle

Die 1. Herrenmannschaft der SSC-Basketballabteilung  hatte gegen den Karlsruher TV anzutreten, der in der Tabelle kurz hinter ihnen steht. Es ging teils recht eng zu. Aber am Ende gelang den SSClern ein deutliches 67 : 50 Endergebnis. MCH















2015 11 14 SSC Volleyballer 1. Herren weiter im Aufwind

Auch beim dritten Heimspiel der Saison war für die Gastmannschaft im Karlsruher Otto-Hahn- Gymnasium nichts zu holen. Die Mannschaft um Kapitän Marko Kienast siegte gegen die Bundesligareserve des TV Rottenburg mit 3:1 (25:23, 25:18, 24:26, 25:20) und klettert damit in der Tabelle auf Rang 2 und ist nun direkter Verfolger Rüsselsheims, die ihrerseits den ersten Punkt liegen ließen beim 3:2-Sieg bei Zweitligaabsteiger TV Waldgirmes. Allerdings steht dem SSC diese Auswärtsfahrt ebenfalls noch bevor.

Nach überwiegenden Hochs, aber auch einigen Tiefs im Spielverlauf gelang es der SSC-Mannschaft  mit Unterstützung von Maskottchen Karsten und den Trommlern, die mit den wieder erfreulich zahlreichen Zuschauern  eine Klatschchoreographie auf der Tribüne aufführen, die zeitweisen Schwächen zu überwinden und den SSC  Karlsruhe wieder heran zu bringen. Der Endstand: 3 zu 1!! MCH


















2015 11 14 SSC Volleyball 2. Herren im OHG

Die Herren 2 hatten es mit ihrem direkten Gegner in der Tabelle der Oberliga Baden vor ihnen zu tun - dem USC Konstanz 2. Aber sie konnten den Heinmvorteil nutzen und sich  - wenn auch mit einem abgegebenen Satz -  den Sieg holen. In der Tabelle stehen sie auf einem guten Mittelplatz. MCH















2015 11 14 SSC Volleyball Damen I weiter auf Spitzenkurs

Die erste Damenmannschaft der SSC-Volleyballabteilung hat sich in 5 Spielen keine Blöße gegeben und steht an der Spitze der Tabelle. Und am 6. Spieltag beim Heimspiel im OHG gab es wieder einen ungefährdeten Drei-Satz-Sieg. Gratulation! MCH












2015 11 SSC Herbst Delegiertenversammlung

Herbst 2015:  Es ist wieder Termin für die Delegiertenversammlung. Der Spiegelsaal ist gut gefüllt. Das Programm ist heute mal wieder besonders attraktiv. Es beginnt mit einem Filmbeitrag von Doris und Cord von Restorff über die noch junge SSC-Abteilung Roller Derby. Eine gute Werbung für diese Sportart! Anschließend stellen sich drei der größten SSC-Abteilungen vor: Basketball / Volleyball / Schwimmen. Die Vortragenden geben interessante Einblicke in die vielfältige Arbeit dieser Abteilungen. Danach geht es weiter mit einem motivierenden Impulsreferat des neuen Volleyballtrainers Diego Ronconi. Er ist gleichzeitig Coach sowie Unternehmensberater und referiert mit dem Thema "Im Gleichgewicht bleiben - mit Vereinssport". SSC-Geschäftsführer Stefan Ratzel moderiert die lebhafte Diskussion über die bewußt provozierenden Thesen von Diego Ronconi. Nach Beantwortung verschiedener Anträge gibt es noch Auskunft über den Sachstand des Erweiterungsbaus Fitness und Gesundheit. Bilder des Modells sind unten auch abgebildet. Nach dem offiziellen Teil der Delegiertenversammlung läd der SSC-Vorsitzende Gert Rudolph im Namen des Vorstands alle Teilnehmer zu einem Unmtrunk ein. Der wird eifig genutzt, vor allem für Gespräche und Erfahrungsaustausch innerhalb der vielen SSC-Abteilungen.

Die Fotos sollen einen kleinen Querschnitt durch die Veranstaltung geben. Sollten sich einige Teilneher nicht dabei wiederfinden, so liegt das daran , dass die Fotos durch Unschärfe usw. nicht der Qualität für die SSC-Homepage entsprachen. MCH

 













2015 10 03 Gelungener Start der SSC Volleyballer in der höheren Ligaklasse

Die erfreulich gut gefüllte Sporthalle des OHG erlebte am ersten Oktober-Wochenende  einen glanzvollen SSC-Auftritt beim Auftaktspiel in der höheren Klasse der Volleyball-Liga. Die nach langen Verhandlungen zustande gekommene Verbindung mit den Dritt-Ligaspielern aus Durmersheim  - verbunden mit der Lizenz für die höhere Klasse - hat gleich im ersten Spiel gezeigt, was in der neuen Mannschaft steckt. Da waren nicht nur Abteilungsleiter Philip Schätzle und  Trainer Diego Ronconi zufrieden, dass sie auch unter den Augen vieler SSC-Vorstände und Beiräte nicht nur ein spannendes Spiel gesehen haben , sondern auch einen soliden Erfolg verzeichnen konnten. Das macht Hoffnung auf eine gute Saison! Mögen die SSC-Fans auch bei den nächsten Heimspielen wieder so zahlreich und lautstark sein wie am Wochenende. Aber auch die Spiele der anderen Mannschaften der SSC-Vollayballabteilung sollten nicht versäumt werden!! MCH




















2015 07 27/28 Sportfestival 2











2015 07 27/28 Sportfestival 1