Henk Allen schafft Sprung in Perspektivkader

Henk Allen ist nach Robert Stark der zweite Spieler des SSC Karlsruhe, der den Sprung in den ING DiBa Talentkader schaffte. Das Projekt „ING DiBa Talente mit Perspektive“ wurde 2008 vom DBB ins Leben gerufen, um eine frühzeitige Talentsichtung auf Bundesebene zu gewährleisten.

Langfristig gesehen soll so die erfolgreiche Teilnahme des Teams Deutschland an den Olympischen Spielen 2020 gesichert werden.
Henk Allen und weitere junge Basketballtalente aus dem süddeutschen Raum hatten somit die Möglichkeit in Bamberg unter den Augen der DBB Nationaltrainer zu trainieren und sich für den ING DiBa Perspektivkader zu empfehlen.
Henk wechselte zur Saison 2010/2011 vom TSV Berghausen zum SSC Karlsruhe und spielt momentan für das U14 Jugendoberliga-Team des SSC.

Die beiden Trainer Jan Gipperich und Thomas Weidlich konnten in den letzten beiden Spielzeiten eine äußerst positive Entwicklung des jungen Basketballtalents beobachten, und werden ihn auch weiterhin drei- bis viermal wöchentlich in Team- sowie Einzeltrainingseinheiten gezielt fördern.


Tryouts

Im Rahmen der Basketball Nachwuchsförderung bietet der SSC Karlsruhe talentierten und motivierten Spielern der Jahrgänge 99/00 aus Karlsruhe und Umgebung die Möglichkeit, mit anderen Talenten auf hohem Niveau zu trainieren und zu spielen. Ziel ist die Zusammenstellung einer Mannschaft für den Spielbetrieb 2012/2013.

Termine:

Montag, 23. April 17:30 Uhr – 19:00 Uhr Wildparkhalle
Donnerstag, 26. April 18:00 Uhr – 20:00 Uhr Otto-Hahn-Gymnasium
Montag, 30. April 17:30 Uhr – 19:00 Uhr Wildparkhalle
Donnerstag, 3. Mai 18:00 Uhr – 20:00 Uhr Otto-Hahn-Gymnasium

Flyer

Try-Out Termin entfällt

28.04.2012 – ACHTUNG - Terminänderung

Aufgrund des Brückentages am Montag, den 30.04.2012 findet an diesem Tag kein Try-Out für die U14 Jugendoberliga statt! Bitte beachten. Der nächste Try-Out Termin ist somit am Do., den 03.05.2012 von 18 – 20:00 im Otto-Hahn-Gymnasium

(TK)

NBBL-Try-Out-Termine

30.04.2012 – NBBL-Try-Out Termine für das TEAM KARLSRUHE

TEAM KARLSRUHE will zurück in die NBBL

– die SG von PSK & SSC Karlsruhe veranstalten ein Try-Out für Basketballer von 1994-96 –

 

Nach dem letztjährigen knappen Scheitern in der Qualifikation wird das TEAM KARLSRUHE einen neuen Anlauf unternehmen sich für die neue NBBL-Saison 2012/13 zu qualifizieren. Unter der Schirmherrschaft der BG Karlsruhe wird unser Übungsleiter Mario Dugandzic die vorhandenen Talente der Region Karlsruhe sichten, um erneut eine schlagkräftige Mannschaft zu formen.

Interessant wird sein, wie sich die Spieler der Kooperationspartner Post-Südstadt Karlsruhe und SSC Karlsruhe im Try-Out gegen Spieler aus der Region Karlsruhe und dem gesamten Bundesgebiet (dank der Möglichkeit der Internatsunterbringung) schlagen werden.

Die Try-Out Termine sind:

Mittwoch, 02.05.2012     von 19:00 – 20:30 Uhr  in der Wildparkhalle (Adenauerring 17, 76135 Ka.)

Donnerstag, 03.05.2012  von 17:30 – 19:30 Uhr  in der Wildparkhalle

Freitag, 04.05.2012 von 17:30 – 19:00 Uhr  in der Fr.-List Schule (Ludwig-Erhard-Allee 3, 76131 Ka.)

 

Interessierte Spieler melden sich bitte direkt bei Mario Dugandzic:

m.dugandzic[at]ymail.com

Bitte hierbei angeben: Name, Geburtsdatum, Größe, Position, Heimverein, bisherige Spielklasse

JBBL-Try-Outs

05.05.2012 - KARLSRUHER JBBL-Team spielt die Quali

Die SG von PSK & SSC Karlsruhe veranstalten ein Try-Out für Basketballer von 1997-99

Das  TEAM KARLSRUHE wird die Qualifikationsrunde für die neue JBBL-Saison 2012/13 motiviert angehen. Unter der Schirmherrschaft der BG Karlsruhe wird unser Trainer Sören Zimmermann die vorhandenen Talente der Region Karlsruhe sichten, um eine starke Mannschaft zu formen.

Die Spieler der Kooperationspartner Post-Südstadt Karlsruhe und SSC Karlsruhe werden ihre Kräfte bündeln und sollen über das Try-Out noch durch Spieler aus der Region Karlsruhe verstärkt werden. Für die Qualifikation werden alle bisherigen Spieler zusammen mit den Neubewerbern überprüft und danach wird gemeinsam in Richtung JBBL 2012/13 marschiert.

Wir suchen Basketball-Athleten, die auf der Suche nach Herausforderungen sind und sich Woche für Woche in Training und Spielen gegen die besten gleichaltrigen Spieler beweisen wollen. Dabei ist kein Vereinswechsel notwendig, da es für die JBBL eigene Spielerlizenzen gibt und Talente aus der Region weiterhin bei ihrem Heimverein auf Korbjagd gehen können.

Die Try-Out Termine sind:

Dienstag, 08.05.2012                 17:00 – 19:00 Uhr   Wildparkhalle (Adenauerring 17, 76135 Ka.)

Donnerstag, 10.05.2012             17:30 – 19:00 Uhr   Fr.-List Schule (Ludwig-Erhard-Allee 3, 76131 Ka.)

Freitag, 11.05.2012                   17:30 – 19:00 Uhr   Fr.-List Schule (Ludwig-Erhard-Allee 3, 76131 Ka.)

Interessierte Spieler melden sich bitte direkt bei Sören Zimmermann:

soerenzimmermann[at]hotmail.de

Bitte hierbei angeben: Name, Geburtsdatum, Größe, Position, Heimverein, bisherige Spielklasse

SSC Team bei Städteolympiade in Mannheim

06.05.2012- Städteolympiade Mannheim 2012

Vom Freitag den 04. bis zum Sonntag den 06. Mai bereiste das U16 Jugendoberliga Team des SSC Karlsruhe die Stadt Mannheim um ihre Heimat Karlsruhe im Basketballsport beim Olympischen Turnier der deutschen Städte zu vertreten.

Neben einer Menge Spaß und Aktion ging es auch um das Zusammenfinden und Kennenlernen des neu zusammengewürfelten Teams.

 

In der Vorrunde startete das Team Karlsruhe gegen die beiden starken Mannschaften Nürnberg und Leipzig. Trotz einigen guten Spielphasen konnte man hier noch nicht voll und ganz mithalten. Zu viele Unstimmigkeiten und fehlende Konzentration führten letztendlich zu zwei Niederlagen.

Doch im dritten Spiel gegen den Lokalrivalen und Turnierausrichter Mannheim schien der Knoten endlich zu platzen. In der Defense wurde hart und erfolgreich verteidigt, was zu einfachen Fastbreakpunkten führte. So konnten sich die Karlsruher schon zur Halbzeit deutlich absetzen und entschieden die Partie nach 2 mal 8 Minuten mit 32:18 für sich.

Auch im letzten Spiel gegen Dresden konnte das SSC Team sein Klasse zeigen und gewann 38:22. Ohne große Mühen gelang es den jungen Basketballern die Dresdener in ihre Schranken zu verweisen. Das Spiel verlief die ganze Zeit zu Gunsten der Karlsruher und wurde durch ein erfolgreiches Alley Hoop Anspiel, sowie einige Dreipunktewürfe auch für die Zuschauer in der Halle attraktiv gestaltet.

 

Letztendlich konnte man sich im Vergleich der deutschen Basketballteams den fünften Platz sichern, wobei durchaus noch etwas Luft nach oben möglich gewesen wäre.

Dabei waren: Henk Allen, Felix Reiser, Henry Oehler, Nikolas Müller, Robin Metzger, Marlon Krüger, Erik Eisemann, Tobias Walczuch und Jan Gipperich (Trainer).

 

SSC'ler bei Städteolympiade in Mannheim

Weihnachtsfeier der BB-Abteilung großer Erfolg!!

Am Dienstag den 20. Dezember fand nach langen Jahren im OHG wieder einmal eine Weihnachtsfeier in Form eines Turniers statt.

Diverse Jugendteams sowie unsere Freizeitmannschaft spielten hierbei bunt gemischt gegeneinander. Dank einiger Sponsoren, unter ihnen der langjährige Gönner unserer BB-Abteilung Erwin Gärtner sowie weiteren Freunden des SSC-Basketballs, konnten allen Teilnehmern ein Präsent überreicht werden. "Abteilungsvize" Bettina Leßle zeichnete sich für die Organisation verantwortlich. Von allen Seiten gab es viel Lob für diese gelungene Veranstaltung, die mit Sicherheit nicht die letzte ihrer Art gewesen sein dürfte. 




Unser Badischer Meister U12 Männlich
Unser Badischer Meister U12 Männlich

Ostercamp

Der SSC richtet gemeinsam mit dem BBW an Ostern vom 02.04. - 05.04. wieder sein traditionelles Basketballcamp aus. Das Camp ist für Mädchen und Jungen der Jahrgänge 1996-2001 und findet im Otto-Hahn-Gymnasium statt. Alle weiteren Modalitäten bitte dem Flyer entnehmen.

Flyer Bezirkscamp

U12 ist Bezirksmeister

02.05.2012 - U12 Basketball Bezirksmeister 2012 - SSC Karlsruhe

Die Bezirksmeisterschaft zu erreichen war die komplette Saison über das Ziel der jüngsten Mannschaft der Basketballer des SSC Karlsruhes, um die sehr erfolgreiche Saison zu krönen. Die Bezirksmeisterschaften in der eigenen Stadt setzten eine Qualifikation durch das Final-Six-Turnier voraus. Doch um die Meisterschaft zu erreichen arbeiteten die Trainer Gerhard Loeschke und Dustin Freund bereits das ganze Jahr über hart mit ihren Spielern und Spielerinnen. Besonders in den letzten Wochen und Monaten wurde dann mit den Stammspielern noch intensiver trainiert und vor allem der Kampfgeist geweckt, den die Trainer bisher vermissten. In einem Gespräch zwischen den Trainern und Spielern wurden dann die letzten Fehler analysiert. Noch wichtiger aber war es, den Willen für den Sieg zu kämpfen in die Herzen und Köpfen der 9- bis 11-jährigen zu säen.

Am vergangenen Samstag war es dann soweit. Ein harter Turniertag stand dem Team bevor und begann auch gleich mit dem Duell der beiden Karlsruhe Rivalen in welchem der SSC während der regulären Saison dem PSK zweimal knapp unterlag. Doch die Spieler schafften es von Anfang an alle Furcht zu vergessen und zeigten ihren Kampfgeist und unbändigen Willen zu Siegen wie sonst noch nie zuvor. Durch diesen Kampfgeist erlangten die jungen SSC‘ler einen grandiosen 51:28 Sieg in der Heimhalle des PSKs, die gnadenlos unterlegen waren.

Im zweiten Spiel musste die junge Truppe dann gegen den körperlich überlegenen USC Freiburg ran. Zwar versuchten die Trainer, die nach dem ersten Spiel unheimlich stolz auf ihr Team waren, ihre Spieler nicht abheben zu lassen, da noch rein gar nichts entschieden war. Doch wie befürchtet brach der Wille der Spieler komplett ein. Dazu kamen noch ein in diesem Spiel sehr stark auftretender Gegner und viele unglückliche Pfiffe der Referees gegen den SSC, was die Moral noch weiter knickte. Alle Versuche der Trainer das Spiel zu wenden  waren vergebens, wodurch das Spiel des SSCs durch Einzelaktionen und unnötigen Ballverlusten geprägt wurde und zu einer 40:50 Niederlage führte.

Im dritten und gleichzeitig letzten Spiel des SSCs hieß es dann Punkte sammeln, gegen die wohl schwächsten Turniergegner aus Kirchzarten. Hier dominierte die Karlsruher dann wieder ganz klar durch eine defensiv sehr stark auftretende Mannschaft, was zu zahlreichen Ballgewinnen und einfachen Punkten durch Fast-Breaks führte. Vor allem durch das harmonieren der Mannschaft und das schöne Zusammenspiel in der Offensive fanden die Fans, Trainer und Spieler wieder Spaß am Spiel und konnten mit dem Turnierverlauf doch noch zufrieden sein.

Trotz des hohen 56:16 Siegs gegen Kirchzarten war die Meisterschaft in weiter Ferne, da sich in der letzten Partie des langen Turniertages der USC Freiburg mit einem Sieg die Bezirksmeisterschaft sichern konnte.

Bereits früh in diesem Spiel zwischen PSK und Freiburg war klar dass es drei Mannschaften mit dem Verhältnis von 2 Siegen zu einer Niederlage geben wird (Halbzeitstand 20 zu 4 für den PSK). Da jedoch nur zwei der drei Mannschaften in die Badischen Meisterschaften einziehen konnten wurde von den Zuschauern und vor allem den Trainern bereits fleißig gerechnet. Besonders schlimm war für die Spieler, Trainer und auch Fans des SSCs das Zittern und die Ungewissheit über die Gesamtplatzierung des Turniers.

Letzten Endes gewann der SSC Karlsruhe die Bezirksmeisterschaft nach Punktedifferenz (SSC +13, USC -4, PSK – 9), was den beiden hohen Siegen und vor allem dem Kampfgeist der noch so jungen aber bereits hart trainierenden Kids zuzuschreiben war. Somit darf sich der SSC Karlsruhe hoch verdient U12 Basketball-Bezirksmeister 2012 nennen, und nun das neue Ziel, die Badischen Meisterschaften in Angriff nehmen, bei denen wir natürlich Karlsruhe und insbesondere den SSC stark repräsentieren wollen.

Für alle Beteiligten hat sich die Mühe und die harte Arbeit gelohnt, worauf die Trainer und besonders die noch so jungen Spieler und Spielerinnen sehr stolz sein können. Ein großes Dankeschön geht an die Eltern, die immer sehr engagiert sind und eng mit den Trainern und dem Verein zusammenarbeiten und ihre Kinder tatkräftig unterstützen. Weiter so !!!

 

Dustin Freund

Bezirksmeister U12 2012 - SSC Karlsruhe

Neue Abteilungsleitung

Am 20. März fand im SSC-Zentrum die turnusgemäße Versammlung der Basketballabteilung statt. Im Vordergrund stand die Neuwahl der Abteilungsleitung, da Max Peinsipp als Abteilungsleiter und Jochen Gierich als Stellvertreter nicht mehr für eine weitere Amtszeit zur Verfügung standen.
 
Der 1. Vorsitzende Gert Rudolph bedankte sich für die geleistete Arbeit der vergangenen zwei Jahre und übernahm dankenswerterweise auch die Wahlleitung.

Als neuer Abteilungsleiter wurde einstimmig Thorsten Kustos gewählt. Bettina Leßle übernimmt für eine weitere Amtszeit den Posten der Stellvertreterin. Thorsten Kustos, Bettina Leßle, Wolfram Stark und Jens Ristau werden bei der Delegiertenversammlung die Vertretung der knapp 300 Mitglieder der Basketballabteilung übernehmen. 
 
Thorsten Kustos erläuterte sein Konzept für die unmittelbare Zukunft und will vor allem den SSC als Verein im Basketball weiter positionieren.   
 
Geschäftsführer Stefan Ratzel informierte über die Möglichkeit der Sanierung des SSC-Freiplatzes und bittet die Basketballabteilung bei der Umsetzung um aktive Mithilfe. Die gewünschte Sanierung kann allerdings in den nächsten zwei bis drei Jahren nicht erfolgen, da derzeit noch an anderen Projekten im SSC-Zentrum gearbeitet wird, bzw. sich in Planung befinden.
 
Als nächste Aktivität ist ein Abschlussfest für alle Abteilungsmitglieder im Anschluss an die Osterferien im OHG geplant.