KISSC

Unsere KiSSC-Kids berichten von ihrer
Kindersportschule


• Maeve: Mir gefällt, dass wir so viele verschiedene Sportarten machen.

• Rebecca: Mir macht die KiSS einfach viel Spaß !!!

• Elena: Das Schwimmen und die Spiele mag ich gern.

• Laura: Viele coole Spiele und fahren auch in Europapark.

• Mats: Im Gerätturnen gibt’s viele tolle Geräteaufbauten.

• Pauline: Die Schaukel im Gerätturnen und das Spiel Schätze rauben mag ich.

• Marco: Ich bin schon 6 Jahre bei Manuela in der KiSS und es mach einfach viel Spaß.

• Jasmin: Wir gehen Klettern und ins Schwimmbad und spielen.

• David: Mir gefällt, dass wir mit Matten turnen.

• Jonas: Lauter verschiedene Sportarten, dass macht Spaß.

• Matteo: Ich find toll, dass es die KiSS gibt und das wir auch mal Fußball spielen.

• Kerem: Autoreifen spiel ich super gerne.

• Johanna: Die Spiele Schuhhockey und Mc Donalds gefallen mir.

• Nils: Toll finde ich das Balancieren über Geräte und das Spiel Drachenburg.

• Jana: Dass wir Sport machen.

• Eva: Tennis und Schwimmen gefallen mir, eigentlich alles...

• Tanja: Mir gefällt die Schaukel im Gerätturnen.

• Kim: Es macht einfach Spaß in die kiSS zu gehen.

• Sarah: Ich find es toll, dass wir viele Spiele machen.

• Jonas: Tunnel durchkriechen, Tarzan über den Graben, Schiffschaukel...

• Kevin: Im Geräteturnen gibt es viele verschiedene Geräte.

• Jessica: Wir lernen verschiedene Turnhallen kennen.

• Lara: Wir machen jede Stunde etwas anderes, nie das gleiche, das ist spannend.

• Eva: Turnen, Spielen, Judo, Taekwondo, Schwimmen, Tennis, Inline...

   

     

   

Bericht aus dem SSC-Info 1/2014

 

Kleine „Stars“ – ganz „groß“

 

 

So lautete das Motte bei unserer Sportschau in der Aula des Otto-Hahn-Gymnasiums am Samstag, 30. November 2013.

Ein großes Showprogramm war geboten und die KiSS durfte natürlich nicht fehlen.

Fleißig und mit viel Eifer für ihren Auftritt auf der großen Bühne wurde mit den Übungsleitern in den KiSS-Stunden der einzelnen Stufen geübt. Unsere Kleinsten übten ihren Tanz mit einer Schneeflocke, dagegen drehte sich bei der Stufe 1 mit fünf Klassen alles um das Motte Schwimmen und Schwimmflügel. Unsere Größten aus Stufe 2 und 3, waren einfach der Hammer mit ihrer Hammer-Choreografie. Üben, üben, üben und dann… der große Tag war gekommen!

Als wir von den Moderatoren angesagt und mit viel Applaus begrüßt wurden, ging es los! Alles klappte wie am Schnürchen. Nachdem alle Auftritte von den einzelnen Stufen aufgeführt wurden, kam der Höhepunkt – alle Kinder aus allen Klassen, insgesamt 108 Kinder tanzten zusammen unseren tollen Abschlusstanz. Für ihr Können wurden sie mit viel Klatschen belohnt.

Ein ganz großes und dickes Lob an meine KiSS-Kinder und die KiSS-Übungsleiter, ihr ward SPITZE!!! Es war ein tolles Bild, euch alle auf der Bühne zu sehen, ich bin sehr stolz auf euch!

 

Und mit  viel Schwung ist die KiSS ins neue Jahr gestartet.

„Mokuso – Rei“
So begrüßten und verabschiedeten sich die KiSS-Kinder der Stufen 2 und 3 vier Wochen lang jeweils Montags oder Dienstags in einem Judo-Schnupperkurs. Sie erlernten miteinander das richtige Fallen, Halten, wie zum Beispiel mit dem Mune-gatame. Mit O-soto-otoshi und O-goshi auch einzelne Wurftechniken. Doch am meisten Spaß hatten sie natürlich bei den Randoris (Übungskämpfe). Dabei konnten sie das Erlernte auch gleich in freier Form anwenden. Wie viel Spaß die Kinder hatten, sieht man auf den Bildern.

Vielen Dank an unsere Judotrainerin Diana, die Kinder hatten super viel Spaß.

 

Ab ins „kalte“ Nass heißt es nach den Faschingsferien, dann beginnt der Schnupperkurs Schwimmen für alle KiSS-Stufen im Fächerbad.

 

Klettern, Fußball, Inline-Skaten und VideoClipDance, alles Schnupperkurse, die in unserem KiSS-Schuljahr noch auf dem Lehrplan stehen.

 

Auf eine sportliche und tolle Zeit mit euch, freut sich eure

Manuela Hohloch

Ganztagsschule und KiSS?!

Zum kommenden Schuljahr 2015/2016 werden 112 weitere Grundschulen in Baden-Württemberg mit dem neuen Ganztagskonzept starten.

Das Thema Ganztagsschulen gewinnt für die Sportvereine in Baden-Württemberg immer mehr an Bedeutung. Auch die Vereine müssen sich dieser Thematik öffnen und die angebotenen Chancen und Möglichkeiten nutzen.
Auf den ersten Blick ist der Wandel zur Ganztagsschule nicht ganz zu durchschauen. Die Veränderung in der deutschen Bildungslandschaft birgt für den organisierten Sport mit seinen Erlebnis- und Handlungsfeldern und die Schulen jedoch zahlreiche Chancen, aber auch neue Herausforderungen, denen sich Schulen, kommunale Träger und außerschulische Partner, wie Sportvereine, stellen müssen. Nur ein enges, vernetztes Zusammenwirken von Schule und Verein kann die Basis für eine funktionierende und zukunftsorientierte Arbeit sein. Die Kooperation zwischen Schule und Verein wird dabei zu einem zentralen Schwerpunkt bei der Bearbeitung des Themas „Ganztagsförderung“.

 

Starke Nachfrage nach Kooperation mit Sportvereinen

Auch der SSC Karlsruhe hat schon seit mehreren Jahren unterschiedliche Projekte mit verschiedenen Grundschulen in Karlsruhe.

Diese werden in einzelnen Sportarten als AG’s in den Nachmittagsunterricht der Ganztagesbetreuung wie z.B. Basketball oder in Richtung Tanzen mit Rhythmik & Bewegung umgesetzt. Finde deinen Sport wird in der Eichendorff-Grundschule als Projekt angeboten, was an das Konzept der Kindersportschule angelehnt ist, aber die Kindersportschule mit ihrem Prädikat und Richtlinien nicht ersetzen kann!

Diese Projekte werden von der Stadt Karlsruhe bezuschusst, allerdings nicht in der Höhe um alle Schnupperkurse umzusetzten, wie es in dem Konzept der Kindersportschule vorgeschrieben ist.

Zudem finden die Kooperationsangebote in einem Zeitrahmen von 14.00-16.00 Uhr statt, was die Anzahl der Abteilungsübungsleiter in den Vereinen stark beschränkt.

 

Die Leitung der Kindersportschule macht sich momentan viele Gedanken, wie sie die KiSS-Zeiten zum neuen Schuljahr ab Oktober 2015 umstrukturieren kann.

Wir haben einige 1er Klassen (5-6-Jährige), die vor 16.00 Uhr stattfinden. In zweierlei Hinsicht wird dies zum Problem: Kinder können frühestens um 16.15 Uhr in den Sporthallen sein, als auch die Sporthallensituation der Grundschulen, in denen wir Unterrichten. Hier können wir vor 16.15 Uhr nicht mehr mit unserem Unterricht beginnen.

Momentan machen wir eine Umfrage bei unseren KiSS-Kindern in den sechs 1-er Klassen, wie stark es diese betrifft, um dann das Ausmaß der Umstrukturierung festzulegen. Wird es reichen bei einer geringen Anzahl der Ganztageskinder nur die Klassen neu zu sortieren oder muss eine komplette Umstrukturierung der Zeiten erfolgen. In diesem Falle wäre die Planung wesentlich aufwendiger, da nach dem KiSS-Unterricht jeden Abend noch weitere Abteilungen betroffen wären, die die Sporthalle nutzen.

Spannend ist die Frage, wie es in den nächsten Monaten weiter geht. Wichtig für uns ist, dass jedes Kind die Möglichkeit hat, seinen Sport in der Kindersportschule weiter zu betreiben, verbunden mit viel Spaß und jede Menge Schnupperkurse, um andere Sportarten kennen zu lernen.

 

Manuela Hohloch

 

Taekwondo Schnupperkurs

Mit  viel Schwung und einem Taekwondo Schnupperkurs für die Klassen 2 und 3, ist die KiSS ins neue Jahr gestartet.

Was ist denn Taekwondo und was macht man denn da so?! Das haben mich die KiSS-Kinder gefragt. Und sie haben alle eine Antwort darauf bekommen in den drei Schnupperstunden, in denen sie folgendes gemacht haben:

·         „kleine Spiele“ für Reaktion, Koordination, Körperwahrnehmung

·         Übungen zur Steigerung der Sozialkompetenz (wie gehe ich mit meinem Trai-

ningspartner um, Höflichkeit, Respekt, Wertschätzung)  

·         Selbstbehauptungsübungen (Mimik, Gestik, Körperhaltung)

·         „Klare Ansagen“ – Stimmübungen, deutlich sagen was man möchte und was

man nicht möchte

·         „Kampfschrei“ –  klare Grenzen setzen

·         Powerübungen (Fäuste und Füße) auf die Pratze (Schlagpolster) – Stressabbau

und überschüssige Energie loswerden

·         Einfache und gewaltfreie Selbstverteidigungstechniken – Wie befreie ich mich

bei einem körperlichen Angriff ohne den Angreifer zu verletzen  

·         „runterkommen“ – Atem- und Konzentrationsübungen

… und das Wichtigste: gaaaaaaaanz viel Spaß!


Wie viel Spaß die Kinder hatten, sieht man auf den Bildern.

Vielen Dank an unsere Taekwondotrainer Kai, Daniel und Martin –  die Kinder hatten super viel Spaß.

 

Auf eine sportliche und tolle Zeit mit euch, freut sich eure

 

Manuela Hohloch

Unsere KiSS-Kinder berichten...

Was gefällt dir an der KiSS?

 

Felix (6): Der Geräteparcours

Hannah (5), Marlon (5)  und Paula (6): Die Kletterstationen

Nina (8) und Annika (8): Lauf- und Fangspiele

Lea (8): Stationen an denen Reck und Barren aufgebaut sind

Moritz (5): Ich treffe immer meine Freunde hier

Ensar (5): Das eine Mal als wir gerutscht sind, war fast genauso wie die Wasserrutschen in der Türkei

Johanna (6): Dass wir immer neue Spiele spielen

Filipa (5): Ich finde die Abschlussrakete toll

Roman (6): Mir machts einfach Spaß

Moritz (6): Ich find toll, dass ich schwitze

Timo (5): Ich find die Betreuer klasse

Kailu (5): Die Turnstunden find ich toll. Am liebsten mach ich Handstand

Lea (5): Alles!

Maximilian (5):  Das Spiel „Die Löwen sind los“

Natalia (7): Die Gerätestationen

Laura (8): ALLES!!!!

Niklas und Hannes (8): Alle Spiele 

Maximilian (9): Der Schwimmunterricht und Fussball

Jannis, Marjolaine und Alexa (9): Tigerfangis

Patrick (10): Die netten Betreuer